Tourismus Fachbereich

Tourismus

Tourismus ist eine vielschichtige, internationale Wachstumsbranche. Der Fachbereich mit dem Institut für Tourismus und Freizeit ist ein innovatives, unternehmerisches und praxisorientiertes Bildungs-, Forschungs- und Dienstleistungszentrum mit Bachelor- und Master-Studiengängen. Erfahrene Dozierende und Expertinnen und Experten befassen sich mit Destinations- und Hospitalitymanagement, Gästeverhalten und Nachhaltigkeit.weiter
Fachbereich Management

Management

Wirtschaft und Verwaltung stellen hohe Anforderungen an Führungskräfte. Verlangt werden fundierte fachliche und methodische Kenntnisse sowie hohe Sozialkompetenz. Führungskräfte müssen in der Lage sein, zur Erneuerung und Entwicklung von Organisationen beizutragen. Es genügt nicht, Bestehendes zu verwalten und zu bewahren. Gefragt sind unternehmerisches Denken und Handeln. weiter
Fachbereich Informationswissenschaft 01

Digital Science

Mit einem Studium in Information and Digital Science erlangen Studierende die erforderlichen Kompetenzen für den Umgang mit Fragestellungen der digitalen Welt und unsere heutigen Informationsgesellschaft. Auf die Absolventinnen und Absolventen wartet eine breite Spanne an interessanten Berufsbildern. weiter

Technik

Unseren hohen Lebensstandard verdanken wir nicht zuletzt den Ingenieurinnen und Ingenieuren. Einige Beispiele verdeutlichen dies: statt zu Fuss können wir uns mit Eisenbahn, Auto oder Flugzeug fortbewegen, und dank des Mobiltelefons können wir an jedem Ort telefonieren. Damit wir aber weiterhin den technischen Fortschritt mitgestalten können, brauchen wir Ingenieurinnen und Ingenieure. weiter
Ingenieurbau-Architektur

Ingenieurbau/Architektur

Aufgrund der geographischen Lage der HTW Chur inmitten der Alpen und den spezifischen Fragestellungen, mit welchen ein Bergkanton wie Graubünden konfrontiert ist, fokussiert das Institut für Bauen im alpinen Raum IBAR mit seinem Studiengang Ingenieurbau/Architektur, seine praxisorientierten Projekte und Zielsetzungen auf den Alpenraum. weiter
Fachbereich Medien

Multimedia Production

Studierende erlangen technische Kompetenz für ein multimediales Umfeld, genauso wie Sprachkompetenz und die Fähigkeit Inhalte zu visualisieren. Teil der Ausbildung ist das Produzieren von Inhalten unter realistischen Bedingungen in einem eigens konzipierten Produktionsraum für Medienobjekte, getreu dem Churer Studienmodell «Studieren und Produzieren». weiter

Weiterbildungszyklus - Archiv

Unsere modular einzeln buchbare Kurse richten sich an Personen, die sich im Rahmen informationswissenschaftlicher Fragestellung eine spezifische Zusatzqualifikation erwerben möchten. Verschiedene Kursformate helfen dabei um Fragestellungen oder Themen zielgerichtet zu vermitteln.

 

Unsere Grundlagenkurse vermitteln Basiswissen, während Vertiefungstage zur fachspezifischen Erweiterung dienen. Mit den "Practice Days" bieten wir ein Format an, in dem sich praxisorientierte Erfahrungen im Digitalisierungslabor sammeln und sich Technologien vergleichen lassen. "Special Days" thematisieren Fragestellungen, die nicht in Bezug zu unseren Grundlagenkursen stehen oder darauf aufbauen, diese jedoch ergänzen. Wenn mehrere Kurse besucht worden sind, besteht die Möglichkeit, den Abschluss «Certificate of Advaced Studies in Digitalisieren» zu erlangen. Details entnehmen Sie dem Factsheet, bei Fragen helfen wir Ihnen gerne weiter.

 

Der aktuelle Schwerpunkt unseres Programms liegt derzeit auf der Digitalisierung und Verwaltung von audiovisuellen Medien. Künftige Fragestellungen werden sich damit beschäftigen, wie sich die Masse analoger Quellen in global vernetzten Wissensspeicher überführen lassen. Damit wird deutlich, dass Digitalisierungskompetenzen als auch das Verständnis von digitalen Lebenszyklen langfristig wichtig und zu Schlüsselqualifikationen werden.

 

Übersicht der aktuellen Kurse

Grundlagen II - Digitalisieren

Immer mehr Institutionen sind mit der Herausforderung konfrontiert analoge Objekte in digitalen Informationssystemen zur Verfügung zu stellen. Die ersten Fachkompetenzen haben Sie bereits im Kurs Grundlagen I erworben. Der Kurs Grundlagen II präsentiert Farbmanagement in kompakter Form das Wissen das was es braucht um ein Digitalisierungsvorhaben zu projektieren und dessen Kosten zu berechnen.

Donnerstag, 23. März 2017

  • Bildwahrnehmung und -verarbeitung
  • Licht, - Farbe und die Theorie zur Darstellung adäquater Farben
  • Farbmanagement in der Praxis - Arbeiten im Digilab


Freitag, 24. März 2017

  • Bilddatenbanken
  • Digitalisierungsprojektmanagement


Samstag, 25. März 2017

  • Kosten- und Kalkulationsfaktoren von Digitalisierungsprojekten
  • Konzeption eines Digitalisierungsprojekts


Zielgruppe
Der Kurs Grundlagen II richtet sich an Personen, welche sich mit qualitativen Reproduktions-fragestellungen und der Planung von Digitalisierungsprojekten auseinandersetzen wollen. Bitte beachten Sie, dass der Besuch des Kursblocks I Voraussetzung für den Kursblock II ist.

Veranstaltungsort
HTW Chur

Grundlagen I - Digitalisieren

Immer mehr Institutionen sind mit der Herausforderung konfrontiert analoge Objekte in digitalen Informationssystemen zur Verfügung zu stellen. Doch wie digitalisiert man visuelle Inhalte fachgerecht das sie von einer breiten Nutzerschicht gefunden, betrachtet und verwendet werden können?
Der Grundlagenkurs I an der HTW Chur präsentiert in kompakter Form das Wissen, das es braucht, um ein Fotografie orientiertes Digitalisierungsprojekt sachgerecht in Angriff zu nehmen.

Donnerstag, 9. März 2017

  • Digitalisieren - Mögliche Zielsetzungen
  • Technik / Hard- und Software zur Digitalisierung
  • Das Digitalisierungslabor der HTW Chur

Freitag, 10. März 2017

  • Digitalisierung und Wiedergabe
  • Bildformate
  • Mengengerüste berechnen

Samstag, 11. März 2017

  • Good Practice
  • Informationsverluste beim Digitalisieren
  • Qualitätsansprüche


Zielgruppe
Der Kurs Grundlagen I richtet sich an Personen, welche sich in einer kompakten Form mit Digitalisierungsfragestellungen fotografischer Medien auseinandersetzen wollen.


Veranstaltungsort
HTW Chur

Grundlagen AV-Medien / Video

«Wie werden Videos digitalisiert?»

Digitales Video ist heutzutage allgegenwärtig. Wie werden jedoch Videobänder (VHS, DV, etc) richtig in die digitale Welt überspielt? Worauf sollte man achten, damit die erstellten Videodateien auch in Zukunft noch korrekt abspielbar bleiben? Was kann man bei Problemfällen tun? Warum sind DVD oder BluRay kein gutes Zielformat?


Dieser Kurs bietet in kompakter Form einen Einblick in die wichtigsten Video-Bandformate und Entscheidungshilfen um die richtige Hard- und Software – sowie das richtige Ziel-Dateiformat für das Digitalisieren – auszuwählen. Teilnehmende können eigene Videos mitbringen, und zusammen mit Expertinnen und Experten aus dem Bereich der digitalen Langzeitarchivierung, selbst vor Ort exemplarisch digitalisieren.

Tag 1

  • Grundlagen bandbasierter Videoformate (VHS, DV)
  • Digitalisieren - Mögliche Zielsetzungen
  • Informationsverluste beim Digitalisieren

Tag 2

  • Digitale Formate (Container, Videocodecs, Audiocodecs)
  • Technik: Hard- und Software zur Digitalisierung
  • Verkabelung / Signalwege der Abspiel- und Aufnahmegeräte

Tag 3

  • Digitalisierung und Wiedergabe
  • Überblick der häufigsten Problemfälle – und Lösungen

Zielgruppe

Der Kurs richtet sich an Personen, die bandbasierte Videoformate sowohl im privaten als auch institutionellen Einsatz, professionell digitalisieren und langfristig erhalten möchten.

Veranstaltungsort

HTW Chur, Digilab

Vertiefung - Digitale Archivierungsstrategien

Immer mehr Institutionen sind mit der Herausforderung konfrontiert, digitalisierte oder digital geborene Objekte authentisch zu erhalten und für kommenden Generationen langfristig zur Verfügung zu stellen. Für audiovisuelle Kulturgüter gilt dies im Besonderen.

Kursteilnehmerinnen und -teilnehmer werden sich der unterschiedlichen Prozess- und Infrastrukturrisiken bewusst. Sie werden in die Lage versetzt, solche nicht nur zu erkennen sondern entwickeln praxisnahe Lösungsstrategien.

Donnerstag, 25. August 2016

  • Prozess- und Infrastrukturrisiken
  • Datenverfügbarkeit
  • OAIS


Freitag, 26. August 2016

  • Infrastrukturlösungen zur Datenverfügbarkeit
  • Digitaler Lesesaal,
  • Formate, Validierungsprozesse
  • Planung der Informationsverluste


Samstag, 27. August 2016

  • Metadaten für die digitale Langzeitarchivierung
  • Kostenberechnungsmodelle


Zielgruppe
Personen die sich mit der längerfristigen Archivierung digitaler Kulturgüter, deren Prozesse und notwendiger Infrastruktur vertraut machen wollen. Der Kurs bietet Einblicke in die Welt der Profis aus Rechenzentren und bricht deren Lösungen auf pragmatisch-praktische KMU-Lösungen hinunter. Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind damit in der Lage bedürfnisorientierte Archivstrategien zur Erhaltung digitaler Kulturgüter zu entwickeln und in Zusammenarbeit mit IT- Spezialisten auch umzusetzen..


Veranstaltungsort
HTW Chur, Digilab

Special Day - Urheber- und Lizenzrecht

Wenn das Vorgehen für die Digitalisierung von Beständen klar ist stellt sich immer häufiger die Frage, ob und unter welchen Bedingungen diese im Intranet oder im Web den jeweiligen Nutzergruppen präsentiert werden dürfen.
In kompakter Form vermittelt dieser Kurs die wichtigsten Fakten bezüglich des Schweizerischen Urheber und Lizenzrechts. Im Weiteren spürt der Kurs die rechtliche Situation von Metadaten nach und klärt diese.

Freitag, 26. August 2016

  • Einführung in das Urheber- und Lizenzvertragsrecht
  • Urheberrecht
  • Lizenzrecht
  • Das Recht an MetadatenRechtliche Fragestellung rund um Fotografie und Bilder

Zielgruppe
Der Kurs Special Day richtet sich an Personen, welche sich in einer kompakten Form intensiv mit praktischen Fragestellungen des Urheber- und Lizenzrechts in Bezug der Digitalisierung von audiovisuellen Kulturgütern auseinandersetzen wollen. Der Besuch dieses Kurses bedingt keine Vorkenntnisse, er steht allen Interessierten offen.


Veranstaltungsort
HTW Chur, Digilab

Vertiefung – Bilderschliessung & Metadaten

Fotos, Illustrationen oder Grafiken gehören zu unserem kulturellen Erben wie Bücher. Heute interessieren sich Kultur- und Sozialwissenschaftler aller Couleur für die Bedeutung visueller Quellen. Damit nach diesem Bildmaterial im Netz gezielt recherchiert werden kann ist es zu erschliessen. Sowohl das Verständnis der Inhalte als auch deren Einzelerschliessung erfordert eine differenziertere Herangehensweise als die von Büchern.
Was ist bei einem Bild zu erfassen? Welche Standards für Metadaten bieten Sie an? Welche Werkzeuge gibt es dazu und wie lassen sich diese zur Bilderschliessung oder Verwaltung effektiv einsetzen?


Diese und ähnliche Fragestellungen werden in diesem Kurs vertieft.

Freitag, 17. Juni 2016
•    Einführung  in die Bildwahrnehmung und -analyse
•    Methodik zur Bilderschliessung
•    Standards und Regelwerke

Samstag, 18. Juni 2016
•    Merkmale eingebetteter Bildmetadaten
•    Werkzeuge zur Metadatenmanipulation

Zielgruppe
Der Vertiefungskurs richtet sich an Personen, welche sich in einer kompakten Form intensiv mit praktischen Fragestellungen der Bilderschliessung und den Metadaten auseinandersetzen wollen. Der Besuch dieses Kurses bedingt keine Vorkenntnisse, er steht allen Interessierten offen.

Veranstaltungsort
HTW Chur, Digilab

Practice Days IV - Digitalisierung von Schriftgut

Was nicht in Google aufzufinden ist, existiert für viele Benutzerinnen und Benutzer erst gar nicht. Während die Ansprüche der "digital natives" stets steigen, entwickelt sich die Digitalisierung analogen Schriftguts zu einer zentralen Tätigkeit von Bibliotheken und Archiven. Die Practice Days IV vermitteln, wie Quellenbestände digital auffindbar und nutzbar gemacht werden.


Der Kurs zeigt, worauf bei Digitalisierungsprojekten von Schriftgut zu achten ist, welche Instrumente sich eignen und welche Standards zu beachten sind. In der Nachbearbeitung der Digitalisate steckt der Schlüssel zur Auffindbarkeit und zu neuen Nutzungsformen der Digital Humanities. Der Kurs bietet einen vertieften Einblick in den fachgerechten und schonungsvollen Umgang mit den Originalen, zeigt die praktische Durchführung der Digitalisierung am konkreten Objekt. Die Teilnehmenden werden Texte durch OCR-Technologien in maschinenlesbare Formate verwandeln und lernen wie die Inhalte sich automatisch indexieren lassen.

Montag, 14. Dezember 2015 (Basel)

  • Einführung in die Spezifika von Akten- und Schriftgutbeständen.
  • Einführung in die Spezifika von Bücher und Handschriften
  • Hardware- und Softwaretechnologien zur Digitalisierung und Volltexterkennung.
  • Metadaten und ihre Bedeutung


Dienstag, 15. Dezember 2015 (Basel)

  • Digitalisierungsprozess in der Praxis I
  • Schonender Umgang mit Flachwaren in der Praxis
  • Qualitätsstandards und Qualitätskontrollen


Mittwoch, 16. Dezember 2015 (Chur)

  • Digitalisierungsprozess in der Praxis II
  • OCR

Zielgruppe
Der Kurs Practice Days IV richtet sich an Personen, welche sich in einer kompakten Form intensiv mit praktischen Fragestellungen der Digitalisierung textspezifischer „Flachware“ auseinandersetzen wollen. Es ist zu beachten, dass für den Besuch aller Practice Days der Kursblock Grundlagen I vorausgesetzt wird oder glaubwürdig nachgewiesen wird, dass über die dieselben Kenntnisse verfügt wird.

Veranstaltungsort
Staatsarchiv Basel / HTW Chur, Digilab

Vertiefung I - Bilderschliessung & Bildmetadaten

Fotos, Illustrationen oder Grafiken gehören zu unserem kulturellen Erben wie Bücher. Heute interessieren sich Kultur- und Sozialwissenschaftler aller Couleur für die Bedeutung visueller Quellen. Damit dieses Bildmaterial im Netz gezielt recherchiert werden kann ist es zu erschliessen. Sowohl das Verständnis der Inhalte als auch deren Einzelerschliessung erfordert ein differenzierter Herangehensweise als die von Büchern.
Was ist bei einem Bild zu erfassen? Welche Metadaten Standards bieten Sie an? Welche Werkzeuge gibt es dazu und wie liessen sich diese zur Bilderschliessung oder Verwaltung effektiv einsetzen?
Diese und ähnliche Fragestellungen werden in diesem Kurs vertieft.

Montag, 16. November 2015

  • Einführung  in die Bildwahrnehmung und -analyse
  • Methodik zur Bilderschliessung
  • Standards und Regelwerke


Dienstag, 17. November 2015

  • Merkmale eingebetteter Bildmetadaten
  • Werkzeuge zur Metadatenmanipulation


Zielgruppe
Der Vertiefungskurs I richtet sich an Personen, welche sich in einer kompakten Form intensiv mit praktischen Fragestellungen der Bilderschliessung und den Metadaten auseinandersetzen wollen. Der Besuch dieses Kurses bedingt keine Vorkenntnisse, er steht allen Interessierten offen.

Veranstaltungsort
HTW Chur, Digilab

Grundlagen I - Digitalisieren

Digitalisieren. Ein Begriff macht die Runde. Immer mehr Institutionen sind mit der Herausforderung konfrontiert, analoge Objekte wie Fotobestände, in digitalen Informationssystemen zur Verfügung zu stellen. Doch wie kann man das fachgerecht tun? Der Grundlagenkurs I an der HTW Chur präsentiert in kompakter Form das Wissen, das es braucht, um ein Digitalisierungsprojekt sachgerecht in Angriff zu nehmen. Hier lernen Sie zentrale Fragen kennen, welche es vor einem Digitalisierungsprojekt zu stellen gilt.

Donnerstag, 22. Oktober 2015

  • Mögliche Zielsetzungen der Digitalisierung
  • Vorlagetypen und Digitalisierungstechnologien
  • Hardwareüberblick


Freitag, 23. Oktober 2015

  • Digitalisierung und Wiedergabe
  • Bildformate
  • Mengengerüste berechnen


Samstag, 24. Oktober 2015

  • Informationsverluste beim Digitalisieren
  • Good Practice Beispiele
  • Qualitätsmerkmale


Zielgruppe
Der Kurs Grundlagen I richtet sich an Personen, welche sich in einer kompakten Form mit Digitalisierungsfragestellungen auseinandersetzen wollen.

Veranstaltungsort
HTW Chur

Special Day I - Urheber- und Lizenzrecht

Wenn das Vorgehen für die Digitalisierung von Beständen klar ist stellt sich immer häufiger die Frage, ob und unter welchen Bedingungen diese im Intranet oder im Web den jeweiligen Nutzergruppen präsentiert werden dürfen.
In kompakter Form vermittelt dieser Kurs die wichtigsten Fakten bezüglich des Schweizerischen Urheber und Lizenzrechts. Im Weiteren spürt der Kurs die rechtliche Situation von Metadaten nach und klärt diese.

Freitag, 28. August 2015

  • Einführung in das Urheber- und Lizenzvertragsrecht
  • Anspruchsgruppen wie Verwertungsgesellschaften
  • Das Recht an Metadaten
  • Musikrechte
  • Interessenslagen


Zielgruppe
Der Kurs Special Day I richtet sich an Personen, welche sich in einer kompakten Form intensiv mit praktischen Fragestellungen des Urheber- und Lizenzrechts in Bezug der Digitalisierung von audiovisuellen Kulturgütern auseinandersetzen wollen. Der Besuch dieses Kurses bedingt keine Vorkenntnisse, er steht allen Interessierten offen.

Veranstaltungsort
Zürich

Vertiefung II - Fotoidentifikation

Möchten Sie ein Matt-Kollodiumprint von einem Silber-Gelatine Papier unterschieden können? Oder lernen, was eine Woodburytypie und kein getönter Albuminabzug ist? Die Identifikation von visuellen Datenträgern ist sowohl zur konservatorischen Beurteilung als auch für die Datierung wichtig. Damit die schützenswerten Originale optimal digitalisiert und minimal belastet werden, gilt es je nach Herstellungsverfahren diese zu kennen und mit unterschiedlichen Technologien zu digitalisiert. In diesem Kurs lernen Sie die zentralen Merkmale der unterschiedlichen historischen Verfahren in einem Restaurierungsatelier kennen. Kenner vertiefen Ihre Kenntnisse, Experten überprüfen Sie am Material. Ausgelernt hat man nie.

Freitag, 24. und Samstag, 25. April 2015

  • Einführung in die häufigsten fotografischen Techniken. Von der Daguerreotypie bis zum Diapositiv.
  • Praktische Übungen zur Identifizierung anhand von Originalen.
  • Identifikationsmerkmale wie Schichtaufbau, Materialien, Trägerschicht, Emulsion, Oberfläche, Korn, Schadensbilder


Zielgruppe
Der Vertiefungskurs I richtet sich an Personen, welche sich in einer kompakten Form sich intensiv mit der Identifizierung, der verwendeten Materialien und angewandten Verfahren von Fotografien auseinandersetzen wollen. Der Besuch dieses Kurses bedingt keine Vorkenntnisse, er steht allen Interessierten offen.

Veranstaltungsort
Bern

Grundlagen II - Digitalisieren

Digitalisieren. Ein Begriff macht die Runde. Immer mehr Institutionen sind mit der Herausforderung konfrontiert, analoge Objekte wie Fotobestände, in digitalen Informationssystemen zur Verfügung zu stellen. Die ersten Fachkompetenzen haben Sie bereits im Kurs Grundlagen I erworben. Der Kurs Grundlagen II an der HTW Chur präsentiert in kompakter Form das Wissen, Farbmanagement und das, was es braucht, um ein Digitalisierungsvorhaben zu projektieren und dessen Kosten zu berechnen.

Donnerstag, 19. März 2015

  • Bildwahrnehmung und -verarbeitung
  • Licht, - Farbe und die Theorie zur Darstellung adäquater Farben
  • Farbmanagement in der Praxis - Arbeiten im Digilab

 

Freitag, 20. März. 2015

  • Digital Asset Management
  • Digitalisierungsprojektmanagement
  • Arbeitsprozessmodelle entwickeln

 

Samstag, 21. März 2015

  • Kosten- und Kalkulationsfaktoren von Digitalisierungsprojekten
  • Konzeption eines Digitalisierungsprojekts


Zielgruppe
Der Kurs Grundlagen II richtet sich an Personen, welche sich in einer kompakten Form mit Digitalisierungsfragestellungen auseinandersetzen wollen. Bitte beachten Sie, dass der Besuch des Kursblocks I Voraussetzung für den Kursblock II ist.

Veranstaltungsort
HTW Chur

Grundlagen I - Digitalisieren

Digitalisieren. Ein Begriff macht die Runde. Immer mehr Institutionen sind mit der Herausforderung konfrontiert, analoge Objekte wie Fotobestände, in digitalen Informationssystemen zur Verfügung zu stellen. Doch wie kann man das fachgerecht tun? Der Grundlagenkurs I an der HTW Chur präsentiert in kompakter Form das Wissen, das es braucht, um ein Digitalisierungsprojekt sachgerecht in Angriff zu nehmen. Hier lernen Sie zentrale Fragen kennen, welche es vor einem Digitalisierungsprojekt zu stellen gilt.

Donnerstag, 26. Februar 2015

  • Mögliche Zielsetzungen der Digitalisierung
  • Vorlagetypen und Digitalisierungstechnologien
  • Hardwareüberblick


Freitag, 27. Februar 2015

  • Digitalisierung und Wiedergabe
  • Bildformate
  • Mengengerüste berechnen


Samstag, 28. Februar 2015

  • Informationsverluste beim Digitalisieren
  • Good Practice Beispiele
  • Qualitätsmerkmale


Zielgruppe
Der Kurs Grundlagen I richtet sich an Personen, welche sich in einer kompakten Form mit Digitalisierungsfragestellungen auseinandersetzen wollen.

Veranstaltungsort
HTW Chur

Practice Days II - Negative

Nachdem Sie nun mit den theoretischen Digitalisierungsgrundlagen vertraut sind, möchten Sie erfahren und beobachten, welche Technologie für welches Medium sowie unter Berücksichtigung des Digitalisierungszwecks das Geeignetste ist. In diesem praxisorientierten Format lernen Sie Stärken und Schwächen der unterschiedlichen Technologien, Software, Arbeitsprozesse etc. kennen und sind in der Lage die produzierten Ergebnisse zu vergleichen und zu beurteilen.


Negative sind sehr anspruchsvolle Digitalisierungsobjekte. Ziel dieses Kurses ist es nicht nur technische Aspekte zu vermitteln, sondern auch ein Verständnis zur Interpretation von Negativmaterialien entwickeln zu können. Gerne können Sie Ihre eigenen Materialien mitbringen.

Freitag, 5. Dezember 2014

  • Einführung in die Spezifika von schwarz-weissen Negativen
  • Digitalisierung von unterschiedlichen schwarz-weissen Negativen mit zwei unterschiedlichen technischen Verfahren. Bildbearbeitung und Korrekturmöglichkeiten
  • Ergebnissicherung, Vergleich und Besprechung


Samstag, 6. Dezember 2014

  • Einführung in die Spezifika von Farbnegativen
  • Digitalisierung von unterschiedlichen Farbnegativen mit zwei unterschiedlichen technischen Verfahren. Bildbearbeitung und Korrekturmöglichkeiten
  • Ergebnissicherung, Vergleich und Besprechung

Zielgruppe
Der Kurs Practice Days II richtet sich an Personen, welche sich in einer kompakten Form intensiv mit praktischen Fragestellungen der Digitalisierung von schwarz-weissen und farbigen Negativen auseinandersetzen wollen. Es ist zu beachten, dass für den Besuch aller Practice Days der Kursblock Grundlagen I und II vorausgesetzt wird oder glaubwürdig nachgewiesen wird, dass über die dieselben Kenntnisse verfügt wird.

Veranstaltungsort
HTW Chur, Digilab

Grundlagen II - Digitalisieren

Digitalisieren. Ein Begriff macht die Runde. Immer mehr Institutionen sind mit der Herausforderung konfrontiert, analoge Objekte wie Fotobestände, in digitalen Informationssystemen zur Verfügung zu stellen. Die ersten Fachkompetenzen haben Sie bereits im Kurs Grundlagen I erworben. Der Kurs Grundlagen II an der HTW Chur präsentiert in kompakter Form das Wissen, Farbmanagement und das, was es braucht, um ein Digitalisierungsvorhaben zu projektieren und dessen Kosten zu berechnen.

Donnerstag, 6. Nov. 2014

  • Bildwahrnehmung und -verarbeitung
  • Licht, - Farbe und die Theorie zur Darstellung adäquater Farben
  • Farbmanagement in der Praxis - Arbeiten im Digilab


Freitag, 7. Nov. 2014

  • Digital Asset Management
  • Digitalisierungsprojektmanagement
  • Arbeitsprozessmodelle entwickeln


Samstag, 8. Nov. 2014

  • Kosten- und Kalkulationsfaktoren von Digitalisierungsprojekten
  • Konzeption eines Digitalisierungsprojekts


Zielgruppe
Der Kurs Grundlagen II richtet sich an Personen, welche sich in einer kompakten Form intensiv mit Digitalisierungsfragestellungen auseinandersetzen wollen. Bitte beachten Sie, dass der Besuch des Kursblocks I Voraussetzung für den Kursblock II ist.

Veranstaltungsort
HTW Chur

Grundlagen I - Digitalisieren

Digitalisieren. Ein Begriff macht die Runde. Immer mehr Institutionen sind mit der Herausforderung konfrontiert, analoge Objekte wie Fotobestände, in digitalen Informationssystemen zur Verfügung zu stellen. Doch wie kann man das fachgerecht tun? Der Grundlagenkurs I an der HTW Chur präsentiert in kompakter Form das Wissen, das es braucht, um ein Digitalisierungsprojekt sachgerecht in Angriff zu nehmen.

Donnerstag, 23. Oktober 2014

  • Digitalisieren - Mögliche Zielsetzungen
  • Informationsverluste beim Digitalisieren
  • Technik / Hard- und Software zur Digitalisierung


Freitag, 24. Oktober 2014

  • Digitalisierung und Wiedergaben
  • Bildformate
  • Mengengerüste berechnen


Samstag, 25. Oktober 2014

  • Das Digitalisierungslabor der HTW Chur
  • Einführung in die Bilderschliessung
  • Einführung in eingebettete Bildmetadaten


Zielgruppe
Der Kurs Grundlagen I richtet sich an Personen, welche sich in einer kompakten Form intensiv mit Digitalisierungsfragestellungen auseinandersetzen wollen.

Veranstaltungsort
HTW Chur

Special Day I - Urheber- und Lizenzrecht

Sie wissen, wie Sie Ihre Bestände digitalisieren, sind aber noch unsicher, ob und unter welchen Bedingungen Sie Ihre Bestände im Intranet oder im Web Ihren Nutzergruppen präsentieren dürfen. In kompakter Form vermittelt dieser Kurs die wichtigsten Fakten bezüglich des Schweizerischen Urheber und Lizenzrechts. Im Weiteren spürt der Kurs die rechtliche Situation von Metadaten nach und klärt diese.

Freitag, 29. August 2014

  • Einführung in das Urheber- und Lizenzvertragsrecht
  • Urheberrecht
  • Lizenzrecht
  • Das Recht an Metadaten
  • Rechtliche Fragestellung rund um Fotografie und Bilder


Zielgruppe
Der Kurs Special Day I richtet sich an Personen, welche sich in einer kompakten Form intensiv mit praktischen Fragestellungen des Urheber- und Lizenzrechts in Bezug der Digitalisierung von audiovisuellen Kulturgütern auseinandersetzen wollen. Der Besuch dieses Kurses bedingt keine Vorkenntnisse, er steht allen Interessierten offen.

Veranstaltungsort
Bern

Practice Days I - Papierabzüge und Diapositive

Nachdem Sie nun mit den theoretischen Digitalisierungsgrundlagen vertraut sind, möchten Sie erfahren und beobachten, welche Technologie für welches Medium sowie unter Berücksichtigung des Digitalisierungszwecks das Geeignetste ist. In diesem praxisorientierten Format lernen Sie Stärken und Schwächen der unterschiedlichen Technologien, Software, Arbeitsprozesse etc. kennen und sind in der Lage die produzierten Ergebnisse zu vergleichen und zu beurteilen.

Freitag, 27. Juni 2014

  • Einführung in die Spezifika der Papierabzüge
  • Digitalisierung von Papierabzügen mit zwei unterschiedlichen technischen Verfahren
  • Ergebnissicherung, Vergleich und Besprechung


Samstag, 28. Juni 2014

  • Einführung in die Spezifika von Dias
  • Digitalisierung von unterschiedlichen Glasplattendias, Roll- und Planfilmdiapositiven in Schwarz/Weiss und Farbe mit zwei unterschiedlichen technischen Verfahren
  • Ergebnissicherung, Vergleich und Besprechung.


Zielgruppe
Der Kurs Practice Days I richtet sich an Personen, welche sich in einer kompakten Form intensiv mit praktischen Fragestellungen der Digitalisierung von Papierabzügen und Diapositiven auseinandersetzen wollen. Bitte beachten Sie, dass der Besuch aller Practice Days den Kursblock Grundlagen I voraussetzt oder Sie weisen glaubwürdig nach, dass Sie über dieselben Kenntnisse verfügen.

Veranstaltungsort
HTW Chur, Digilab

Grundlagen II - Digitalisieren

Digitalisieren. Ein Begriff macht die Runde. Immer mehr Institutionen sind mit der Herausforderung konfrontiert, analoge Objekte wie Fotobestände, in digitalen Informationssystemen zur Verfügung zu stellen. Die ersten Fachkompetenzen haben Sie bereits im Kurs Grundlagen I erworben. Der Kurs Grundlagen II an der HTW Chur präsentiert in kompakter Form das Wissen, Farbmanagement und das, was es braucht, um ein Digitalisierungsvorhaben zu projektieren und dessen Kosten zu berechnen.

Donnerstag, 27. März 2014

  • Bildwahrnehmung und -verarbeitung
  • Licht, - Farbe und die Theorie zur Darstellung adäquater Farben
  • Farbmanagement in der Praxis - Arbeiten im Digilab


Freitag, 28. März 2014

  • Digital Asset Management
  • Digitalisierungsprojektmanagement
  • Arbeitsprozessmodelle entwickeln


Samstag, 29. März 2014

  • Kosten- und Kalkulationsfaktoren von Digitalisierungsprojekten
  • Konzeption eines Digitalisierungsprojekts


Zielgruppe
Der Kurs Grundlagen II richtet sich an Personen, welche sich in einer kompakten Form intensiv mit Digitalisierungsfragestellungen auseinandersetzen wollen. Bitte beachten Sie, dass der Besuch des Kursblocks I Voraussetzung für den Kursblock II ist.

Veranstaltungsort
HTW Chur

Grundlagen I - Digitalisieren

Digitalisieren. Ein Begriff macht die Runde. Immer mehr Institutionen sind mit der Herausforderung konfrontiert, analoge Objekte wie Fotobestände, in digitalen Informationssystemen zur Verfügung zu stellen. Doch wie kann man das fachgerecht tun? Der Grundlagenkurs I an der HTW Chur präsentiert in kompakter Form das Wissen, das es braucht, um ein Digitalisierungsprojekt sachgerecht in Angriff zu nehmen.

Donnerstag, 06. März 2014

  •  Digitalisieren - Mögliche Zielsetzungen
  • Informationsverluste beim Digitalisieren
  • Technik / Hard- und Software zur Digitalisierung


Freitag, 07. März 2014

  • Digitalisierung und Wiedergabe
  • Bildformate
  • Mengengerüste berechnen


Samstag, 08. März 2014

  • Das Digitalisierungslabor der HTW Chur
  • Einführung in die Bilderschliessung
  • Einführung in eingebettete Bildmetadaten


Zielgruppe
Der Kurs Grundlagen I richtet sich an Personen, welche sich in einer kompakten Form intensiv mit Digitalisierungsfragestellungen auseinandersetzen wollen.

Veranstaltungsort
HTW Chur

Winterschule 2 - Digitalisieren

Digitalisieren. Ein Begriff macht die Runde. Immer mehr Institutionen sind mit der Herausforderung konfrontiert, dass sie Objekte (z.B. alte Fotobestände) digitalisieren möchten. Doch wie kann man das fachgerecht tun? Die kommende Winterschule an der HTW Chur präsentiert in kompakter Form das Wissen, das es braucht, um ein Digitalisierungsprojekt sachgerecht in Angriff zu nehmen.

Donnerstag, 5. Dezember 2013

  • Bildwahrnehmung und -verarbeitung
  • Licht, - Farbe und die Theorie zur Darstellung adäquater Farben
  • Farbmanagement in der Praxis - Arbeiten im Digilab


Freitag, 6. Dezember 2013

  • Digital Asset Management - Einblick in unterschiedliche Systeme
  • Erschliessungspraxis - Arbeiten mit System (Workflow-Entwicklung)


Samstag, 7. Dezember 2013

  • Kalkulations- und Kostenfaktoren von Digitalisierungsprojekte
  • Konzeption eines Digitalisierungsprojekts
  • Präsentation und Diskussion der Ergebnisse


Zielgruppe
Die Winterschule 2013 richtet sich an Personen, welche sich in einer kompakten Form intensiv mit Digitalisierungsfragestellungen auseinandersetzen wollen. Bitte beachten Sie, dass der Besuch des Kursblocks 1 Voraussetzung für den Kursblock 2 ist.

Veranstaltungsort
HTW Chur

Winterschule 1 - Digitalisieren

Digitalisieren. Ein Begriff macht die Runde. Immer mehr Institutionen sind mit der Herausforderung konfrontiert, dass sie Objekte (z.B. alte Fotobestände) digitalisieren möchten. Doch wie kann man das fachgerecht tun? Die kommende Winterschule an der HTW Chur präsentiert in kompakter Form das Wissen, das es braucht, um ein Digitalisierungsprojekt sachgerecht in Angriff zu nehmen.

Donnerstag, 14. November 2013

  • Digitalisieren - Mögliche Zielsetzungen
  • Digitalisieren - Selektion u. konservatorische Kriterien
  • Informationsverluste und Lösungsansätze bei der Digitalisierung
  • Technik / Hard- und Software zur Digitalisierung

Freitag, 15. November 2013

  • Digitale Datengrundlage (Farbtiefe, Auflösung, Grösse, etc.)
  • Aufbau und Struktur Digitaler Bilddaten
  • Kompressionsverfahren (Lossy vs Lossless)
  • Bilddateiformate und deren Risikofaktoren


Samstag, 16. November 2013

  • Metadaten (IPTC, EXIF, XMP, NEWSML, DICOM)
  • Qualitätsanforderungen an die Digitalisierung von Kulturgütern
  • Praktische Lösungsansätze zur Digitalisierung v. Kulturgütern


Zielgruppe
Die Winterschule 2013 richtet sich an Personen, welche sich in einer kompakten Form intensiv mit Digitalisierungsfragestellungen auseinandersetzen wollen.

Veranstaltungsort
HTW Chur