EMBA New Business Development

Tourismus Fachbereich

Tourismus

Tourismus ist eine vielschichtige, internationale Wachstumsbranche. Der Fachbereich mit dem Institut für Tourismus und Freizeit ist ein innovatives, unternehmerisches und praxisorientiertes Bildungs-, Forschungs- und Dienstleistungszentrum mit Bachelor- und Master-Studiengängen. Erfahrene Dozierende und Expertinnen und Experten befassen sich mit Destinations- und Hospitalitymanagement, Gästeverhalten und Nachhaltigkeit.weiter
Fachbereich Management

Management

Wirtschaft und Verwaltung stellen hohe Anforderungen an Führungskräfte. Verlangt werden fundierte fachliche und methodische Kenntnisse sowie hohe Sozialkompetenz. Führungskräfte müssen in der Lage sein, zur Erneuerung und Entwicklung von Organisationen beizutragen. Es genügt nicht, Bestehendes zu verwalten und zu bewahren. Gefragt sind unternehmerisches Denken und Handeln. weiter
Fachbereich Informationswissenschaft 01

Digital Science

Mit einem Studium in Information and Digital Science erlangen Studierende die erforderlichen Kompetenzen für den Umgang mit Fragestellungen der digitalen Welt und unsere heutigen Informationsgesellschaft. Auf die Absolventinnen und Absolventen wartet eine breite Spanne an interessanten Berufsbildern. weiter

Technik

Unseren hohen Lebensstandard verdanken wir nicht zuletzt den Ingenieurinnen und Ingenieuren. Einige Beispiele verdeutlichen dies: statt zu Fuss können wir uns mit Eisenbahn, Auto oder Flugzeug fortbewegen, und dank des Mobiltelefons können wir an jedem Ort telefonieren. Damit wir aber weiterhin den technischen Fortschritt mitgestalten können, brauchen wir Ingenieurinnen und Ingenieure. weiter
Ingenieurbau-Architektur

Ingenieurbau/Architektur

Aufgrund der geographischen Lage der HTW Chur inmitten der Alpen und den spezifischen Fragestellungen, mit welchen ein Bergkanton wie Graubünden konfrontiert ist, fokussiert das Institut für Bauen im alpinen Raum IBAR mit seinem Studiengang Ingenieurbau/Architektur, seine praxisorientierten Projekte und Zielsetzungen auf den Alpenraum. weiter
Fachbereich Medien

Multimedia Production

Studierende erlangen technische Kompetenz für ein multimediales Umfeld, genauso wie Sprachkompetenz und die Fähigkeit Inhalte zu visualisieren. Teil der Ausbildung ist das Produzieren von Inhalten unter realistischen Bedingungen in einem eigens konzipierten Produktionsraum für Medienobjekte, getreu dem Churer Studienmodell «Studieren und Produzieren». weiter

Executive MBA - New Business Development

Zielgruppe

Der Executuve MBA (EMBA) – New Business Developement richtet sich an Führungskräfte, die ihr Unternehmen weiterentwickeln und neue Geschäfte erschliessen und nicht nur das Bestehende verwalten. Solche unternehmerisch denkende und handelnde Führungskräfte bezeichnet man als Intrapreneure. Sie sind der Motor für die Weiterentwicklung von wachstumsstarken und überlebensfähigen Unternehmungen.

 

Besonders empfehlenswert ist der EMBA für die Berufsfelder:

  • Mitglied der Geschäftsleitung
  • Business Development
  • Product Management
  • Marketing und Verkauf
  • Profit Center Leitung
  • Exportverantwortliche oder Regionalmanager/in

Studieninhalte

Der EMBA – New Business Development zeigt, wie neue Produkte und Dienstleistungen entwickelt und durchgesetzt werden können, wie neue Märkte erschlossen werden und wie aus technologischen, ökologischen oder gesellschaftlichen Trends neue Geschäftsmodelle entwickelt werden können. Dabei weist das Weiterbildungsstudium einen starken Praxisbezug auf. Es orientiert sich dabei an konkreten Problemstellungen aus dem Kreise der Studierenden aber auch an anderen Beispielen innovativer, wachsender Unternehmen.

Module
Der Studiengang EMBA – New Business Development umfasst das generelle Thema Leadership sowie die spezifischen Themen Business Innovation, Business Transformation und Business Internationalisation. Die Inhalte werden in insgesamt sechs Modulen behandelt.

Intensivwoche in Stuttgart und Blockwoche in Berlin
Fixer Bestandteil des EMBA – New Business Development ist eine Intensivwoche in Stuttgart sowie eine Blockwoche in Berlin. In Stuttgart wird das Modul Business Innovation unter Mitwirkung und in den Räumen des Fraunhofer IAO behandelt. Die Blockwoche in Berlin hingegen widmet sich den Teilmodulen Neue Geschäftsmodelle und Innovationsmarketing und wird unter unter Mitwirkung von trommsdorff+drüner, innovations + marketing consultants GmbH, durchgeführt. 

 

Study Trip Silicon Valley
Die Studierenden des EMBA – New Business Development können an einem Study Trip ins Silicon Valley, das Mekka der Innovation, teilnehmen. In der Vergangenheit standen Besuche bei namhaften Unternehmen wie Apple, Facebook, Google und SanDisk an, aber auch bei grossen Venture Capitalists wie Plug & Play.

Studienort

  • Zürich, KLZ, Limmatstrasse 21, in unmittelbarer Nähe zum Hauptbahnhof

Studiendauer

Die Organisation des Management-Weiterbildungsprogramms berücksichtigt, dass die Studierenden während des Studiums in der Regel voll berufstätig bleiben. Die Stufe Executive MBA – New Business Development umfasst 13 Unterrichtsblöcke (Freitag und Samstag bzw. Donnerstag, Freitag und Samstag), eine Intensivwoche und eine Blockwoche.

Die genauen Unterrichtsblöcke werden im Rahmen der Stundenplanung festgelegt. Die Stundenpläne können direkt heruntergeladen oder bei der Studienadministration per E-Mail bestellt werden.

Studienbeginn

Dieser berufsbegleitende EMBA – New Business Development startet jeweils Mitte September.

Unterrichtssprache

In den meisten Modulen sind der Unterricht und die Unterlagen auf Deutsch. Einzelne Unterrichtsblöcke können in englischer Sprache abgehalten werden. Literatur und Unterlagen der Dozierenden können ebenfalls teilweise auf Englisch sein.

Zulassung und Aufnahmeverfahren

Folgende Vorbildung wird von den Studierenden vorausgesetzt:

  • Hochschulabschluss oder Höherer Bildungsabschluss des Bundes: Sur-Dossier-Aufnahmen sind bei Eignung möglich
  • Fünf Jahre berufliche Praxis nach Diplomabschluss, davon mindestens zwei Jahre mit Führungserfahrung
  • Über die Zulassung entscheidet die Studienleitung aufgrund des Aufnahmedossiers und eines persönlichen Aufnahmegesprächs


Der EMBA richtet sich somit an Studierende, die bereits über vertiefte Managementkenntnisse verfügen und entweder vorgängig die zweite Stufe (MAS) absolviert haben oder aufgrund ihrer Vorbildung oder ihres Erfahrungsschatzes über entsprechendes Wissen und entsprechende Fähigkeiten verfügen. Ein Direkteinstieg auf Stufe EMBA ist möglich.

Die definitive Aufnahme wird von der Hochschule schriftlich bestätigt. Aufnahmeschluss ist der 30. August des Jahres, in dem das Studium aufgenommen wird. Eine frühzeitige Anmeldung wird empfohlen.

Studiengebühren

  • Executive MBA – New Business Development CHF 17'500.–
  • Betreuung Master Thesis CHF 3'000.–

Studierenden, die direkt aufeinanderfolgend die Stufen MAS und EMBA besuchen, gewähren wir einen Rabatt von CHF 3`000. Die Studiengebühr umfasst den Unterricht und die Bücher. Unterlagen von Dozierenden werden in elektronischer Form zur Verfügung gestellt. Nicht inbegriffen in den Kosten sind Reise, Unterkunft und Verpflegung für die Intensivwoche Stuttgart und die Blockwoche Berlin (jeweils ca. CHF 1'000) sowie die Kosten für den Study Trip ins Silicon Valley (ca. CHF 4'000). Änderungen vorbehalten.

ECTS-Punkte und Titel

Für jedes erfolgreich absolvierte Modul werden 4 ECTS-Punkte vergeben. Dies umfasst den Präsenzunterricht, das Selbststudium und die Validierung der beruflichen Praxis. Der Executive MBA – New Business Development wird mit einer Master Thesis abgeschlossen. Für die Master Thesis werden 12 ECTS-Punkte vergeben. Zur Erlangung des Titels Executive MBA braucht es mindestens 60 ECTS Punkte.

Bei Bestehen wird der Titel «Executive Master of Business Administration FHO» verliehen. Die Diplome werden von der Hochschule für Technik und Wirtschaft HTW Chur im Namen der FHO Fachhochschule Ostschweiz verliehen.

Kooperationen

Im EMBA – New Business Development arbeiten wir in enger Zusammenarbeit mit namhaften Firmen und Institutionen zusammen. Folgende Partnerschaften sind etabliert:

Anmeldung

Bitte das Einstufungsformular sowie das Anmeldeformular ausfüllen.

Unterlagen bestellen

Administration und Anmeldung

Veith Anne-Françoise
Tel. +41 81 286 37 59
Fax +41 81 286 39 51
anne-francoise.veith@htwchur.ch
Einzelansicht

Studienleitung

Anesini Silvio, Dr. oec. HSG
Tel. +41 81 286 37 40
silvio.anesini@htwchur.ch
Einzelansicht