Vorbereitung auf das Studium - HTW Chur

Menu
Bachelorangebote
Vorbereitung auf das Studium

Übersicht

Die Studierenden der HTW Chur haben unterschiedliche Vorbildungen. Einige haben eine Lehre mit Berufsmaturität, andere eine Gymnasialmaturität, wieder andere eine Höhere Fachschule absolviert. Nutzen Sie die Möglichkeit, einen Vorbereitungskurs zu besuchen oder in Form eines Selbststudiums gewisse Kenntnisse aufzufrischen, damit Sie fürs Studium gerüstet sind.

Vorbereitung auf die Bachelorangebote Betriebsökonomie und Sport Management

Mathematikkenntnisse

Terme, Gleichungen und Funktionen sollten Sie gut beherrschen, denn sie bilden die Basis für den Mathematikunterricht im Assessmentjahr. Der Mathematiktest gibt Ihnen Aufschluss darüber, ob Ihr Wissensstand für das Studium ausreicht.

Mathematiktest

Rechnungswesen

Zum Rechnungswesen bieten wir einen Stützkurs an. Der Ablauf ist wie folgt: Am Kick-Off im Juni wird auf das Buch «Buchhaltung in 20 Stunden» hingewiesen, das die zukünftigen Studierenden im Selbststudium über den Sommer erarbeiten sollen. In der Einführungswoche wird ein Einstufungstest zum Thema Rechnungswesen via Moodle durchgeführt. Wird die Prüfung bestanden, ist kein Stützkurs zu besuchen. Wird die Prüfung nicht bestanden, so wird den angehenden Studierenden wärmstens empfohlen, den Stützkurs zu besuchen.

Vorbereitung auf die Bachelorangebote Tourismus und Service Design

Mathematikkenntnisse

Terme, Gleichungen und Funktionen sollten Sie gut beherrschen, denn sie bilden die Basis für den Mathematikunterricht im Assessmentjahr. Unser Mathematiktest gibt Ihnen Aufschluss darüber, ob Ihr Wissensstand für das Studium ausreicht.

Buchhaltungskenntnisse

Zur Vorbereitung auf das Modul Finanz- und Rechnungswesen empfehlen wir Ihnen das folgende Standardwerk:

Titel: Buchhaltung in 20 Stunden
Autoren: Leimgruber, Jürg & Prochinig, Urs
Verlag: SKV AG, Zürich
ISBN: 978-3-286-32447-3
Preis: ca. CHF 30

Das Buch beinhaltet sieben Kapitel mit Aufgaben, die Sie verstehen und möglichst fehlerfrei lösen sollten. Dabei handelt es sich um:

  1. Vermögen, Fremd- und Eigenkapital
  2. Die Bilanz
  3. Die Auswirkungen von Geschäftsfällen auf die Bilanz
  4. Die Aktiv- und Passivkonten
  5. Die Erfolgsrechnung
  6. Die Aufwands- und Ertragskonten
  7. Der Jahresabschluss

Zudem sollten die Begriffe «Aktiengesellschaft» bis «Vermögen» aus dem Fachwörterverzeichnis am Ende des Buchs erklärt werden können.

Buchcover Buchhaltung in 20 Stunden