Beleuchtungslabor

IMG 0020

Im Beleuchtungslabor werden Leuchten normgerecht gemessen und auf ihre Energieeffizienz und Lichtverteilung hin überprüft. Nur die effizientesten Leuchten werden auf www.topten.ch publiziert und dienen den Konsumentinnen und Konsumenten als Informations- und Kaufhilfe.

Der bestehende Messraum wurde mit einem Goniometer erweitert. Dieses ermöglicht es uns zusätzliche Messdaten wie Lichtverteilung im Raum und Lumen-Messungen durchzuführen. Die Resultate aus diesem Messprogramm stehen für die bekannten Lichtplanungstools zur weiteren Verwendung zur Verfügung. Pro Jahr werden ca. 250 Leuchten gemessen und die Resultate ausgewertet. Ebenfalls gehört die Messung von Flickern der Leuchten zum Angebot. Zusätzlich verfügt die HTW Chur neu über eine Ulbrichtkugel, um nicht nur Leuchten, sondern auch Leuchtmittel fachgerecht ausmessen zu können.

 

Detaillisten wie Micasa, Lumimart und weitere nutzen diese Dienstleistung und die Hersteller profitieren von unseren Verbesserungsvorschlägen

 

Wir können für Sie die folgenden lichttechnischen Messgrössen ermitteln:

Lichtstrom

Helligkeit der Lichtquelle im Raum in Lumen (lm), gemessen mit dem Goniometer. Auf der Lampenpackung ist dieser Wert deklariert.

Zum Vergleich: eine 60W Glühbirne  erzeugt einen Lichtstrom von 710 Lumen.

leuchtenlabor1

Lichtstärke

Lichtstrom/Raumwinkel in Candela (cd), die Lichtverteilkurve.

leuchtenlabor2

Beleuchtungsstärke

Lichtstrom / Fläche in Lux (lx) auf einer bestimmten Messfläche

leuchtenlabor3

Farbtemperatur

Mass für den Farbeindruck einer Lichtquelle in Kelvin (K)

leuchtenlabor4

Farbwiedergabeindex

Wird aus der spektralen Lichtverteilung ermittelt und ist ideal bei 100%. 80% sollten nicht unterschritten werden.

leuchtenlabor5

Energieeffizienz

Bei Lampen wird als Mass für die Energieeffizienz die Lichtausbeute pro Aufnahmeleistung angegeben (lm/W)

leuchtenlabor6

Flickerwerte

Das Flimmern von Leuchten und Leuchtmitteln als Qualitätswert steigt stetig in der Wahrnehmung der Nutzer. Zusätzlich kommt die zunehmende Nutzug von Leuchten zur Informationsübertragung durch Lichtmodulation.Leuchten können bezüglich des Flimmerns mit einem standardisierten Messgerät beurteilt werden.

Kontakt

Janett Patrik, dipl. Ing FH, BWI
Tel. +41 81 286 37 01
Fax +41 81 286 24 00
patrik.janett@htwchur.ch
Einzelansicht

Messaufträge, Expertenfragen

Nach Voranmeldung werden Beratungen und Messaufträge ausgeführt. Wir überprüfen lichttechnische Einrichtungen mit den aktuellen Normen.