Bildverarbeitung

Neuartige Sensor- und Kameratechnologien, wie beispielsweise die Time-of-Flight (TOF) Technologie, gekoppelt mit intelligenter Bilderverarbeitung, ersetzen bestehende Sensoren in Industrie und Medizin, oder ermöglichen neue Automatisierungslösungen.Im Forschungsfeld Bilderverarbeitung sollen Bildverarbeitungsalgorithmen für klassische 2D-Systeme, aber auch 3D-Systeme entwickelt und für konkrete Anwendungsszenarien optimiert werden. 3D-Kameras und die 3D-Bildverarbeitung ermöglichen beispielsweise Anwendungen in den Bereichen Objekt/People-Tracking sowie –Counting.Durch die zunehmende Miniaturisierung und Kostenreduktion von optischen Sensor- und Kamerasystemen sowie den Fortschritten in der Bildverarbeitung ermöglichen sich zahlreiche Anwendungsgebiete:- Industrie (beispielsweise bei Zutrittskontrollen und Türüberwachungen bei der CEDES AG) - Sicherheit (beispielsweise im Bereich Lichtschranken bei der Rockwell Automation Safety AG) - Medizin (beispielsweise in der Laborautomation bei der Hamilton AG, Bonaduz)

 

Ansprechpartner

Leutenegger Tobias, Dr. sc. techn. ETH
Tel. +41 81 286 24 19
tobias.leutenegger@htwchur.ch
Einzelansicht