WebRTC ermöglicht die Kommunikation mit Bild und Ton ohne Zusatzsoftware aus dem Browser heraus.

Einführung

WebRTC (Web Real-Time Communication) ermöglicht die direkte Kommunikation zwischen Webbrowsern. Wo bisher Zusatzsoftware wie Skype, Messenger, usw. installiert werden mussten, lassen sich jetzt Anwendungen aus jedem modernen Browser heraus nutzen, unabhängig vom verwendeten Betriebssystem.

Dies ermöglicht neue Möglichkeiten in der Kommunikation im Web. Beispiele:

  • Ein Kunde einer Firma kann bei Bedarf übers Web direkt mit einem Kundendienstmitarbeiter sprechen.
  • Blog-Kommentare können als Bild- und Tonaufnahmen verfasst werden.
  • Dateien können ohne Umweg über einen Server direkt an andere Benutzer verschickt werden
  • usw.

Unter http://webrtc.tlab.ch/ können Sie unsere WebRTC-Anwendung ausprobieren. Wir haben ein Videokonferenz-System mit Chat-Möglichkeit implementiert. Beides basiert auf WebRTC.

demo
Screenshot der Demo-Applikation

Implementation

Hinweise zur Implementation des Demo-Servers finden Sie im Blog des TLabs blog.tlab.ch, z.B. in folgenden Einträgen:

Projektdauer

September 2013 - März 2014

 

Auftraggeber

  • Förderverein HTW Chur

Ansprechpartner