IKT Weiterbildung

Tourismus Fachbereich

Tourismus

Tourismus ist eine vielschichtige, internationale Wachstumsbranche. Der Fachbereich mit dem Institut für Tourismus und Freizeit ist ein innovatives, unternehmerisches und praxisorientiertes Bildungs-, Forschungs- und Dienstleistungszentrum mit Bachelor- und Master-Studiengängen. Erfahrene Dozierende und Expertinnen und Experten befassen sich mit Destinations- und Hospitalitymanagement, Gästeverhalten und Nachhaltigkeit.weiter
Fachbereich Management

Management

Wirtschaft und Verwaltung stellen hohe Anforderungen an Führungskräfte. Verlangt werden fundierte fachliche und methodische Kenntnisse sowie hohe Sozialkompetenz. Führungskräfte müssen in der Lage sein, zur Erneuerung und Entwicklung von Organisationen beizutragen. Es genügt nicht, Bestehendes zu verwalten und zu bewahren. Gefragt sind unternehmerisches Denken und Handeln. weiter
Fachbereich Informationswissenschaft 01

Digital Science

Mit einem Studium in Information and Digital Science erlangen Studierende die erforderlichen Kompetenzen für den Umgang mit Fragestellungen der digitalen Welt und unsere heutigen Informationsgesellschaft. Auf die Absolventinnen und Absolventen wartet eine breite Spanne an interessanten Berufsbildern. weiter

Technik

Unseren hohen Lebensstandard verdanken wir nicht zuletzt den Ingenieurinnen und Ingenieuren. Einige Beispiele verdeutlichen dies: statt zu Fuss können wir uns mit Eisenbahn, Auto oder Flugzeug fortbewegen, und dank des Mobiltelefons können wir an jedem Ort telefonieren. Damit wir aber weiterhin den technischen Fortschritt mitgestalten können, brauchen wir Ingenieurinnen und Ingenieure. weiter
Ingenieurbau-Architektur

Ingenieurbau/Architektur

Aufgrund der geographischen Lage der HTW Chur inmitten der Alpen und den spezifischen Fragestellungen, mit welchen ein Bergkanton wie Graubünden konfrontiert ist, fokussiert das Institut für Bauen im alpinen Raum IBAR mit seinem Studiengang Ingenieurbau/Architektur, seine praxisorientierten Projekte und Zielsetzungen auf den Alpenraum. weiter
Fachbereich Medien

Multimedia Production

Studierende erlangen technische Kompetenz für ein multimediales Umfeld, genauso wie Sprachkompetenz und die Fähigkeit Inhalte zu visualisieren. Teil der Ausbildung ist das Produzieren von Inhalten unter realistischen Bedingungen in einem eigens konzipierten Produktionsraum für Medienobjekte, getreu dem Churer Studienmodell «Studieren und Produzieren». weiter

Cisco Networking Academy

Portrait Netzwerklabor

Das Netzwerklabor des IPI verfügt über einen eigenen Internetanschluss mit eigenen IPv4- und IPv6-Adressen. Die Netzwerk- und Serverinfrastruktur besteht aus modernsten Komponenten und wird vom IPI-Personal betrieben. Dadurch lässt sich die Konfiguration rasch und einfach die wechselnden Bedürfnisse von Ausbildung, Dienstleistung und Forschung anpassen.

Cisco Networking Academy an der HTW Chur

Das Cisco Networking Academy Programm ist ein Partnerprogramm von Cisco zur Zusammenarbeit mit Bildungsinstitutionen mit dem Ziel, qualitativ hochwertige Kurse mit aktuellem und relevantem Know-how im Netzwerkbereich anzubieten. Cisco Networking Academy Kurse bestehen aus interaktiven webbasierten Kursunterlagen mit integrierten Übungen, Quizzes und Kapiteltests. Die Lerninhalte werden mit vielen umfangreichen Hands-on Laborübungen geübt und vertieft. Dafür steht die umfangreiche Laborinfrastruktur zur Verfügung. Die angebotenen Kurse bereiten die Kursteilnehmenden gleichzeitig auf die weltweit anerkannten Cisco Zertifikatsprüfungen vor.

Kursangebote

CCENT (Cisco Certified Entry Network Technician - CCNA 1. Teil)

Der Kurs CCENT besteht aus 2 Modulen:

 

Introduction to Networks

Dieses Modul führt Sie in die fundamentalen Konzepte und Technologien der Netzwerke ein. Protokolle und deren Funktionen und Zusammenspiel auf den verschiedenen Schichten wreden eingehend behandelt. Sie lernen die Konfiguration des verbreiteten Cisco Betriebssystems IOS kennen. Ein spezieller Fokus wird auf die LAN Technologie Ethernet und auf die Adressierung im Internet gelegt.

 

Routing and Switching Essentials

Nach Abschluss dieses Moduls verstehen Sie die heute verbreitet eingesetzten Technologien VLANs und das inter-VLAN-Routing. Sie verstehen die Protokolle CDP/LLDP und NTP und lernen diese anzuwenden. Ausserdem kennen Sie die Konzepte zu Netzbildung in IP, verstehen wie das Routing in IP-Netzen funktioniert und können selbst ein statisches Routing oder ein dynamischen Routing mit dem Routingprotokoll OSPF planen und implementieren. Zusätzlich können sie gezielt Pakete mittels Access Control Lists filtern, einen DHCP Server auf dem Cisco Router konfigurieren und eine Network Address Translation einrichten.

 

Cisco CCENT (CCNA 1. Teil) - Details und Anmeldung

 

CCNA R&S (Cisco Certified Network Associate Routing and Switching - CCNA 2. Teil)

Der Kurs CCNA R&S besteht aus 2 Modulen:

 

Scaling Networks

Nach dem Abschluss dieses Moduls können Sie diverse Technologien zur Erweiterung eines kleinen Netzwerks planen, implementieren und betreiben. Zu den behandelten Technologien gehören Verfügbarkeit- und Kapazitätsmechanismen Spanning-Tree-Protocol, Link Aggregation und HSRP. Sie können aber auch grössere geroutete Netzwerke mit multi Area OSPF oder EIGRP verwalten. Einen Einblick in WLAN Netzwerke erhalten Sie in diesem Modul ebenfalls.

 

Connecting Networks

Dieses Modul konzentriert sich auf Technologien zum verbinden von Netzwerken und auf Weitverkehrstechnologien. Dazu gehören Protokolle wie PPPoE aber auch VPN Technologien wie IPSec oder GRE. Netzwerkmonitoring mit SNMP, Syslog und NetFlow und darauf basierende Troubleshootingmethoden werden ebenfalls behandelt. Die Grundlegenden Konzepte von Quality of Service (QoS) in Netzwerken gehören auch zum Kursinhalt.

 

Cisco CCNA R&S (CCNA 2. Teil) - Details und Anmeldung

Partner Logo 220px 129 RGB

Die HTW Chur ist eine Cisco Networking Academy.

Leiter Weiterbildung

Bigger Beat, dipl. Ing. FH, MAS IT Network Manager
Tel. +41 81 286 37 31
beat.bigger@htwchur.ch
Einzelansicht