Buchungsplattform: Massgeschneiderte online buchbare Angebote für Gruppenreisen

Im KTI Projekt «Massgeschneiderte online buchbare Angebote für Gruppenreisen» wird eine Buchungsplattform gemeinsam mit Graubünden Ferien entwickelt, welche es Gruppen erlaubt, Reisen (Unterkünfte und Aktivitäten) in Graubünden zusammenzustellen und direkt zu buchen.

 

Angebot der digitalen Transformation

Ziel des Projekts ist die Entwicklung einer neuen e-Tourismus Lösung; ein neu zu entwickelndes System um grösseren Gruppen (Vereine, Verbände, Interessensgemeinschaften) ihren Bedürfnissen entsprechende, individualisierbare und direkt buchbare Pauschalreisen über eine neuartige Online-Buchungsplattform  zu ermöglichen.

 

Treiber der digitalen Transformation

Digitale Technologien und Vernetzung

Um das Angebot einer online buchbaren Gruppenreise umsetzen zu können, wird eine Online-Buchungsplattform entwickelt. Die Plattform soll schnell, einfach und intuitiv zu bedienen sein. Anhand dieser Technologie, können die Full-Service-Angebote (Übernachtung, Rahmenprogramm, Anreise etc.) dynamisch und in Echtzeit virtuell produziert und direkt gebucht werden. Wesentlich dabei ist die Vernetzung mit dem Buchungstool Tomas.

 

Datensammlung, -speicherung, -analyse und –interpretation

Nutzungsdaten und Rückmeldungen sind wesentliche Daten, anhand welcher die Plattform laufend optimiert wird. Die Plattform soll zudem lernfähig sein, d.h. es werden zum Beispiel gezielte Vorschläge für Rahmenprogramme auf der Basis von Rückmeldungen von Vereinen, Kundenbefragungen etc. unterbreitet.

 

Angestrebte Nutzenpotenziale

Das Projekt «Massgeschneiderte online buchbare Angebote für Gruppenreisen» soll das vorhandene und wachsende Potenzial von Gruppenreisen gezielt nutzen. Dabei wird die im Markt fehlende, direkte Buchbarkeit von individuell zusammensetzbaren Gruppenreisen (Angebot) mittels der neu entwickelten Plattform und der Anbindung an das Buchungstool Tomas gelöst. Somit entsteht aufgrund der digitalen Technologie, der Vernetzung und der Datenanalyse und -interpretation ein neuer Kundennutzen sowie Effizienzvorteile, da Suchkosten entfallen.

 

Übergeordnetes Ziel ist die Gewinnung neuer Gäste für Graubünden und die Erhöhung der Auslastung der Hotel- und Gastronomie-Betriebe. Zudem sollen die Angebote der verschiedenen Anbieter für Freizeit- und Erholungsaktivitäten besser genutzt werden. Als Anwendungspartner erhält der Schweizerische Turnverband STV ein Online-Buchungstool, welches er seinen Vereinen als attraktive Hilfestellung für die Organisation von Vereinsreisen zur Verfügung stellt.

 

Branchen

Tourismus

 

Beteiligte Institute der HTW Chur

Institut für Tourismus und Freizeit (ITF), Institut für Photonics und ICT (IPI), Schweizerisches Institut für Informationswissenschaft (SII)

 

Stand des Projekts

In Bearbeitung (01.05.2016 – 31.05.2018)

Projektleitung

Moser Peter, Prof., Dr. oec. HSG
Tel. +41 81 286 37 73
Fax +41 81 286 39 51
peter.moser@htwchur.ch
Einzelansicht