Tourismus Fachbereich

Tourismus

Tourismus ist eine vielschichtige, internationale Wachstumsbranche. Der Fachbereich mit dem Institut für Tourismus und Freizeit ist ein innovatives, unternehmerisches und praxisorientiertes Bildungs-, Forschungs- und Dienstleistungszentrum mit Bachelor- und Master-Studiengängen. Erfahrene Dozierende und Expertinnen und Experten befassen sich mit Destinations- und Hospitalitymanagement, Gästeverhalten und Nachhaltigkeit.weiter
Fachbereich Management

Management

Wirtschaft und Verwaltung stellen hohe Anforderungen an Führungskräfte. Verlangt werden fundierte fachliche und methodische Kenntnisse sowie hohe Sozialkompetenz. Führungskräfte müssen in der Lage sein, zur Erneuerung und Entwicklung von Organisationen beizutragen. Es genügt nicht, Bestehendes zu verwalten und zu bewahren. Gefragt sind unternehmerisches Denken und Handeln. weiter
Fachbereich Informationswissenschaft 01

Digital Science

Mit einem Studium in Information and Digital Science erlangen Studierende die erforderlichen Kompetenzen für den Umgang mit Fragestellungen der digitalen Welt und unsere heutigen Informationsgesellschaft. Auf die Absolventinnen und Absolventen wartet eine breite Spanne an interessanten Berufsbildern. weiter

Technik

Unseren hohen Lebensstandard verdanken wir nicht zuletzt den Ingenieurinnen und Ingenieuren. Einige Beispiele verdeutlichen dies: statt zu Fuss können wir uns mit Eisenbahn, Auto oder Flugzeug fortbewegen, und dank des Mobiltelefons können wir an jedem Ort telefonieren. Damit wir aber weiterhin den technischen Fortschritt mitgestalten können, brauchen wir Ingenieurinnen und Ingenieure. weiter
Ingenieurbau-Architektur

Ingenieurbau/Architektur

Aufgrund der geographischen Lage der HTW Chur inmitten der Alpen und den spezifischen Fragestellungen, mit welchen ein Bergkanton wie Graubünden konfrontiert ist, fokussiert das Institut für Bauen im alpinen Raum IBAR mit seinem Studiengang Ingenieurbau/Architektur, seine praxisorientierten Projekte und Zielsetzungen auf den Alpenraum. weiter
Fachbereich Medien

Multimedia Production

Studierende erlangen technische Kompetenz für ein multimediales Umfeld, genauso wie Sprachkompetenz und die Fähigkeit Inhalte zu visualisieren. Teil der Ausbildung ist das Produzieren von Inhalten unter realistischen Bedingungen in einem eigens konzipierten Produktionsraum für Medienobjekte, getreu dem Churer Studienmodell «Studieren und Produzieren». weiter

Events 2015

foto

Events 2015

Dienstag, 8. Dezember 2015, 16.15 - ca. 21.00 Uhr
AROSA HUMOR-FETSIVAL

Das Arosa Humor-Festival steht seit 1991 für Humor auf höchstem Niveau. Auf 2000 Metern über Meer geben sich jeweils im Dezember die besten Humoristen und Satiriker aus aller Herren Ländern ein Stelldichein.

Best of Arosa Humorfestival: Auch in diesem Jahr wird das Humorfestival im TV ausge-strahlt. Lapsus moderiert eine komprimierte Ladung Humor-Festival als Best-Of Sen-dung und garantiert natürlich auch beste Unterhaltung. Unterstützt werden sie aus einer handverlesenen Auswahl von Künstlern, welche für keine stille, aber umso fröhlichere Nacht in den Bergen sorgen.Vor der Aufführung luden wir in das Zelt zum Apéro ein, wo Frank Baumann uns persönlich begrüsste.

 

 

Bild Tamedia

Mittwoch, 4. November 2015, 18.15 - ca. 20.00 Uhr
TAMEDIA-Führung

Tamedia, gegründet 1893, mit ihren Tages- und Wochenzeitungen öffnet für die Alumni HTW Chur seine Türen. Mit einer kurzen Einführung wurde das Medienunternehmen Tamedia vorgestellt und die Geschichte, wie es an diesem Standort zum prägnanten Holzbau des japanischen Architekten Shigeru Ban gekommen ist, aufgezeigt. Auf der anschliessenden Führung wurde die Redaktionen von Annabelle, Schweizer Familie, 20 Minuten und Tages-Anzeiger besichtigt und jeweils ganz bestimmte Einzelaspekte des Medienalltages, wie zum Beispiel die journalistische Arbeit, die Bedeutung von Grafik, der Umgang mit dauernder Konkurrenz und anderes, beleuchtet. Zudem wurde der Übergang von der 400-jährigen Printkultur in die digitale Zukunft an spezifischen Beispielen und architektonischen Eigenheiten des Gebäudes aufgezeigt. Es bestand jederzeit die Gelegenheit, Fragen zu stellen und über die gewonnen Eindrücke zu diskutieren. Herr Nitsch bot uns eine äusserst interessante, informative sowie interaktive Führung an.

Nach der Führung nahmen wir einen gemütlichen Apéro in der "Hälfti-Bar" ein und liessen den interessanten Abend ausklingen.

 

Foto Expo Milano

Samstag, 3. Oktober 2015, 6.00 - ca. 22.00 Uhr
EXPO Milano 2015

 Vom 1. Mai bis 31. Oktober 2015 findet in Mailand die Weltausstellung unter dem Motto „Den Planeten ernähren, Energie für das Leben“ statt. Auch Graubünden ist präsent und der Verein Alumni HTW Chur organisiert am 3. Oktober 2015 einen „Tagesausflug“ an die EXPO Milano 2015.  Der Event war ausgebucht und wir erlebten einen tollen Tag an der Expo und wurden im Swiss Pavillon mit verschiedensten Vorzügen verwöhnt (Fast Lane, Führung, Welcome-Drink, Lunch ...)

Video zum Alumni HTW Chur-Event von Sergio Savioli, HTW Chur Dozent:

 

Vimeo: EXPO 2015: https://vimeo.com/141331685
YouTube: EXPO 2015: https://youtu.be/BmEERNF8y_s

Bad Rag ARTz

Mittwoch , 3. Juni 2015
Führung durch Bad RagARTz

 

Seit dem Mai heisst Bad Ragaz wieder Bad RagARTz. Die Ausstellung zählt zum grössten Skulpturenpark Europas unter freiem Himmel und ist bis Ende Oktober zu besichtigen.

Kunst sehen ist kein Problem, Kunst verstehen ist schon schwieriger und Kunst lieben ist klar nicht jedermanns Sache.

Die Führerin, Andreas Hohmeister, zeigte 25 Teilnehmenden der Alumni HTW Chur und Archimedes Chur Vaduz ausgewählte Objekte aus verschiedensten Materialien wie Holz, Lehm, Hement, Gips, Stein, Eisen etc. Gleichzeit erzählte sie interessante Aspekte, Gischichten der Künstlerinnen und Künstler. Eine "Verschnaufspause" fehlte nicht und das Restaurant Löwen überraschte uns mit einem Apéro.

Mehr Infos: www.badragartz.ch

Foto1

Freitag, 13. Februar 2015
ART ON ICE in Davos

 

Die bekannte Jubiläumsshow zum 20. Geburtstag in Davos haben auch Alumni Mitglieder mit Begleitung nicht verpasst! Zuerst ein Apéro mit Einführung zur Geschichte des Art on Ice-Events im gediegenen Steigenberger Hotel und 5 Min. später befanden wir uns gespannt im Station ein. Das letzte Mal tritt Sarah Maier, nebst Stéphane Lambiel und vielen weiteren Olympiasieger, Welt- und Europameister in der Vaillant Arena in Davos auf. Aber auch für musikalische Unterhaltung war mit Nelly Furtado, Tom Odell und Marc Sway bestens gesorgt. Es war eine lohnenswerte SHOW und alle Teilnehmenden waren begeistert. Besten Danke für eure Teilnahme.

Mehr Infos: Art on Ice - Davos