Tourismus Fachbereich

Tourismus

Tourismus ist eine vielschichtige, internationale Wachstumsbranche. Der Fachbereich mit dem Institut für Tourismus und Freizeit ist ein innovatives, unternehmerisches und praxisorientiertes Bildungs-, Forschungs- und Dienstleistungszentrum mit Bachelor- und Master-Studiengängen. Erfahrene Dozierende und Expertinnen und Experten befassen sich mit Destinations- und Hospitalitymanagement, Gästeverhalten und Nachhaltigkeit.weiter
Fachbereich Management

Management

Wirtschaft und Verwaltung stellen hohe Anforderungen an Führungskräfte. Verlangt werden fundierte fachliche und methodische Kenntnisse sowie hohe Sozialkompetenz. Führungskräfte müssen in der Lage sein, zur Erneuerung und Entwicklung von Organisationen beizutragen. Es genügt nicht, Bestehendes zu verwalten und zu bewahren. Gefragt sind unternehmerisches Denken und Handeln. weiter
Fachbereich Informationswissenschaft 01

Digital Science

Mit einem Studium in Information and Digital Science erlangen Studierende die erforderlichen Kompetenzen für den Umgang mit Fragestellungen der digitalen Welt und unsere heutigen Informationsgesellschaft. Auf die Absolventinnen und Absolventen wartet eine breite Spanne an interessanten Berufsbildern. weiter

Technik

Unseren hohen Lebensstandard verdanken wir nicht zuletzt den Ingenieurinnen und Ingenieuren. Einige Beispiele verdeutlichen dies: statt zu Fuss können wir uns mit Eisenbahn, Auto oder Flugzeug fortbewegen, und dank des Mobiltelefons können wir an jedem Ort telefonieren. Damit wir aber weiterhin den technischen Fortschritt mitgestalten können, brauchen wir Ingenieurinnen und Ingenieure. weiter
Ingenieurbau-Architektur

Ingenieurbau/Architektur

Aufgrund der geographischen Lage der HTW Chur inmitten der Alpen und den spezifischen Fragestellungen, mit welchen ein Bergkanton wie Graubünden konfrontiert ist, fokussiert das Institut für Bauen im alpinen Raum IBAR mit seinem Studiengang Ingenieurbau/Architektur, seine praxisorientierten Projekte und Zielsetzungen auf den Alpenraum. weiter
Fachbereich Medien

Multimedia Production

Studierende erlangen technische Kompetenz für ein multimediales Umfeld, genauso wie Sprachkompetenz und die Fähigkeit Inhalte zu visualisieren. Teil der Ausbildung ist das Produzieren von Inhalten unter realistischen Bedingungen in einem eigens konzipierten Produktionsraum für Medienobjekte, getreu dem Churer Studienmodell «Studieren und Produzieren». weiter

Medienmitteilungen

19. Juni 2017

Fachkräfte für die Informationsgesellschaft und dem nachhaltigen Bauen diplomiert

Die beste Absolventin des Master of Advanced Studies in Information Science 2017: Franziska Brunner (Ostermundigen, BE) mit dem Rektor, Prof. Jürg Kessler, sowie dem stellvertretenden Studienleiter, em. Prof. Dr. Urs Naegeli.

16 Absolventinnen und Absolventen nahmen in feierlichem Rahmen ihre Diplome zum «Master of Advanced Studies in Information Science» der Hochschule für Technik und Wirtschaft HTW Chur entgegen. Dieser Abschluss befähigt die Fach- und Führungskräfte, professionell mit den Herausforderungen der Informationsgesellschaft umzugehen. Ebenfalls den Lohn für seine Arbeit konnte der eine Absolvent des «Master of Advanced Studies in nachhaltigem Bauen» empfangen. Diese Weiterbildung geht Fragen, wie denkmalpflegerische Belange und dringend notwendige Erneuerungen miteinander in Einklang gebracht werden können, nach. Die Leiterin der Kantonsbibliothek Graubünden, Petronella Däscher, die vor genau zehn Jahren selbst den Weiterbildungs-Master in Information Science abgeschlossen hatte, hielt an der Diplomfeier die Rede.

Die Arbeit in Bibliotheken und Archiven scheint eine nach wie vor ungebrochene Faszination auszuüben. Dass die Bibliotheken allen Unkenrufen zum Trotz nicht so schnell untergehen werden, scheint als ziemlich gesichert. Was es aber braucht, sind Geschäftsmodelle, die sich an den Entwicklungen und Bedürfnissen einer digitalen Gesellschaft orientieren. Und es braucht Leute, die mit der Entwicklung Schritt halten können und die Bibliotheken und Archive erfolgreich ins digitale Zeitalter begleiten. Der MAS Information Science der HTW Chur bildet diese Leute u. a. dazu aus.  Am Samstag, 17. Juni 2017, nahmen 16 Absolventinnen und Absolventen ihre Diplome an der Bündner Fachhochschule in Empfang. Mit der Note 6.0 für ihre Masterarbeit schloss Franziska Brunner (Ostermundigen, BE) als Beste dieses Durchgangs ab.

 

Dem nachhaltigen Bauen widmete Johannes Engewald seine Freizeit während seines Weiterbildungsstudiums. Stadt- und Dorferneuerung sind wichtige Aspekte in der heutigen Diskussion über Raumentwicklung und Architektur. Wie können denkmalpflegerische Belange und dringend notwendige Erneuerungen miteinander in Einklang gebracht werden? Wie schaffen wir es, Städte und Dörfer zu erneuern und zu erweitern, ohne dass diese planlos weiter wuchern? Mit diesen und weiteren Fragen setzen sich die Studierenden im MAS in nachhaltigem Bauen auseinander. Die fünf Hochschulen Fachhochschule Nordwestschweiz, Berner Fachhochschule, Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften, Hochschule Luzern und die HTW Chur kooperieren in diesem Weiterbildungsangebot.

 

«Hören Sie nie auf zu lernen!»

Die Leiterin der Kantonsbibliothek Graubünden, Petronella Däscher, die vor genau zehn Jahren selbst den Weiterbildungs-Master in Information Science abgeschlossen hatte, hielt an der Diplomfeier die Rede. Dabei verglich sie die Titel der Masterarbeiten 2017 mit jenen von 2007 und stellte fest, dass vermehrt technologische Themen vorkommen, das Spektrum sich jedoch nicht gross verändert hat. Sie erwähnte auch, dass das Berufsbild in einer Bibliothek sich stark gewandelt hat und neue Technologien Einzug gehalten haben: «Als ich 1984 in das Katalogisieren eingeführt wurde, hat man noch auf Hermes-Schreibmaschinen Matrizen geschrieben und je nach Katalogaufnahme eine unterschiedliche Anzahl Katalogkärtchen im Umdruckverfahren vervielfältigt.» Sie legte den Absolventinnen und Absolventen ans Herz, beruflich am Ball zu bleiben.

Weitere Details:

 

Weitere Auskünfte:
Naegeli Urs, em. Prof. Dr.
urs.naegeli@htwchur.ch
Einzelansicht


Auer Christian , Prof., dipl. Architekt HTL SIA
Tel. +41 81 286 37 03
Fax +41 81 286 24 00
christian.auer@htwchur.ch
Einzelansicht

 

Hochschule für Technik und Wirtschaft HTW Chur

Die Hochschule für Technik und Wirtschaft HTW Chur ist eine innovative und unternehmerische Hochschule mit rund 1600 Studierenden. Sie bildet verantwortungsvolle Fach- und Führungskräfte aus. Als regional verankerte Fachhochschule überzeugt die HTW Chur mit ihrer persönlichen Atmosphäre über die Kantons- und Landesgrenze hinaus. Mit ihrer angewandten Forschung trägt sie zu Innovationen, Wissen und Lösungen für die Gesellschaft bei. Die HTW Chur bietet Bachelor-, Master- und Weiterbildungsstudiengänge in den Disziplinen Architektur, Bauingenieurwesen, Digital Science, Management, Multimedia Production, Photonics, Technik sowie Tourismus an. Die HTW Chur betreibt in allen Disziplinen angewandte Forschung und Entwicklung, führt Beratungen durch und bietet Dienstleistungen an. «Recognised for Excellence» mit vier Sternen im EFQM-Modell bestätigen die ganzheitliche Entwicklung der Fachhochschule. Die Fachhochschule ist zudem ISO 9001 und ISO 29990 zertifiziert. Als erste öffentliche Schweizer Hochschule ist die HTW Chur 2009 der Initiative der Vereinten Nationen für verantwortungsvolle Ausbildung, den UN Principles for Responsible Management Education, beigetreten. Die Bündner Fachhochschule ist seit dem Jahr 2000 Teil der FHO Fachhochschule Ostschweiz. Bereits 1963 begann aber die Geschichte der HTW Chur mit der Gründung des Abendtechnikums Chur.


Bildlegenden:

  • Die beste Absolventin des Master of Advanced Studies in Information Science 2017: Franziska Brunner (Ostermundigen, BE) mit dem Rektor, Prof. Jürg Kessler, sowie dem stellvertretenden Studienleiter, em. Prof. Dr. Urs Naegeli.
  • Die erfolgreichen Absolventinnen und Absolventen 2017 des Master of Advanced Studies in Information Science der Hochschule für Technik und Wirtschaft HTW Chur mit dem Rektor, Prof. Jürg Kessler, sowie dem stellvertretenden Studienleiter, em. Prof. Dr. Urs Naegeli.
  • Der erfolgreiche Absolvent 2017 des Master of Advanced Studies in nachhaltigem Bauen der Hochschule für Technik und Wirtschaft HTW Chur mit dem Rektor, Prof. Jürg Kessler, sowie dem Studienleiter, Prof. Christian Auer.
  • Die Leiterin der Kantonsbibliothek Graubünden, Petronella Däscher, die vor genau zehn Jahren selbst den Master in Information Science abgeschlossen hatte, hielt an der Diplomfeier die Rede.

Nächste Veranstaltung