Tourismus Fachbereich

Tourismus

Tourismus ist eine vielschichtige, internationale Wachstumsbranche. Der Fachbereich mit dem Institut für Tourismus und Freizeit ist ein innovatives, unternehmerisches und praxisorientiertes Bildungs-, Forschungs- und Dienstleistungszentrum mit Bachelor- und Master-Studiengängen. Erfahrene Dozierende und Expertinnen und Experten befassen sich mit Destinations- und Hospitalitymanagement, Gästeverhalten und Nachhaltigkeit.weiter
Fachbereich Management

Management

Wirtschaft und Verwaltung stellen hohe Anforderungen an Führungskräfte. Verlangt werden fundierte fachliche und methodische Kenntnisse sowie hohe Sozialkompetenz. Führungskräfte müssen in der Lage sein, zur Erneuerung und Entwicklung von Organisationen beizutragen. Es genügt nicht, Bestehendes zu verwalten und zu bewahren. Gefragt sind unternehmerisches Denken und Handeln. weiter
Fachbereich Informationswissenschaft 01

Digital Science

Mit einem Studium in Information and Digital Science erlangen Studierende die erforderlichen Kompetenzen für den Umgang mit Fragestellungen der digitalen Welt und unsere heutigen Informationsgesellschaft. Auf die Absolventinnen und Absolventen wartet eine breite Spanne an interessanten Berufsbildern. weiter
Fachbereich Technik

Technik

Unseren hohen Lebensstandard verdanken wir nicht zuletzt den Ingenieurinnen und Ingenieuren. Einige Beispiele verdeutlichen dies: statt zu Fuss können wir uns mit Eisenbahn, Auto oder Flugzeug fortbewegen, und dank des Mobiltelefons können wir an jedem Ort telefonieren. Damit wir aber weiterhin den technischen Fortschritt mitgestalten können, brauchen wir Ingenieurinnen und Ingenieure. weiter
Ingenieurbau-Architektur

Ingenieurbau/Architektur

Aufgrund der geographischen Lage der HTW Chur inmitten der Alpen und den spezifischen Fragestellungen, mit welchen ein Bergkanton wie Graubünden konfrontiert ist, fokussiert das Institut für Bauen im alpinen Raum IBAR mit seinem Studiengang Ingenieurbau/Architektur, seine praxisorientierten Projekte und Zielsetzungen auf den Alpenraum. weiter
Fachbereich Medien

Multimedia Production

Studierende erlangen technische Kompetenz für ein multimediales Umfeld, genauso wie Sprachkompetenz und die Fähigkeit Inhalte zu visualisieren. Teil der Ausbildung ist das Produzieren von Inhalten unter realistischen Bedingungen in einem eigens konzipierten Produktionsraum für Medienobjekte, getreu dem Churer Studienmodell «Studieren und Produzieren». weiter

Die Principles for Responsible Management Education PRME gehen auf eine Initiative des UN Global Compact Office zurück und wurden 2007 ins Leben gerufen. Die darin formulierten sechs Prinzipien dienen den unterzeichnenden Lehr- und Forschungsinstitutionen, welche an der Ausbildung künftiger Managerinnen und Manager beteiligt sind, als Leitfaden zur Konzeption, Implementierung und Weiterentwicklung einer gesellschaftlich und ökologisch verantwortungsvollen Ausbildung. Als erste öffentliche Schweizer Hochschule ist die HTW Chur 2009 dieser Initiative der Vereinten Nationen beigetreten.

PRME-Regionalgruppe DACH

Nach zweijähriger Vorbereitungszeit und auf gemeinsame Initiative der Hochschule Pforzheim, des Management Centers Innsbruck (MCI) und der HTW Chur wurde im Februar 2014 die PRME-Regionalgruppe DACH gegründet. Zwölf PRME-Unterzeichner aus dem deutschsprachigen Raum folgten dem Aufruf, die erste offizielle Regionalgruppe der PRME-Gemeinschaft mitzugründen.

 

Nach mehreren Monaten der Vorabsprachen und der Zusammenarbeit mit dem PRME Sekretariat des UN Global Compact Office in New York vollzogen die Vertreter der HTW Chur, des Management Center Innsbruck (MCI) und der Hochschule Pforzheim offiziell «Signatory Act UN PRME Regional Chapter DACH».

PRME-Champions-Gruppe

Von insgesamt 32 Vertreterinnen von 600 Hochschulen weltweit, wurde die HTW Chur im Jahre 2014 als einzige Schweizer Hochschule in die PRME-Champions-Gruppe aufgenommen. Die HTW Chur hat sich mit Freude der Herausforderung gestellt, sich als eine der ersten Hochschulen für die Ausbildung zur nachhaltigen Entwicklung stark zu machen. Die Mitgliedschaft in der Gruppe der PRME-Champions ist Ausdruck dieses Bestrebens. Durch die Zusammenarbeit mit den fortschrittlichsten Wirtschaftshochschulen der internationalen PRME-Gemeinschaft trägt die HTW Chur dazu bei, diese einzigartige Initiative in die nächste Entwicklungsphase voranzubringen.