Tourismus Fachbereich

Tourismus

Tourismus ist eine vielschichtige, internationale Wachstumsbranche. Der Fachbereich mit dem Institut für Tourismus und Freizeit ist ein innovatives, unternehmerisches und praxisorientiertes Bildungs-, Forschungs- und Dienstleistungszentrum mit Bachelor- und Master-Studiengängen. Erfahrene Dozierende und Expertinnen und Experten befassen sich mit Destinations- und Hospitalitymanagement, Gästeverhalten und Nachhaltigkeit.weiter
Fachbereich Management

Management

Wirtschaft und Verwaltung stellen hohe Anforderungen an Führungskräfte. Verlangt werden fundierte fachliche und methodische Kenntnisse sowie hohe Sozialkompetenz. Führungskräfte müssen in der Lage sein, zur Erneuerung und Entwicklung von Organisationen beizutragen. Es genügt nicht, Bestehendes zu verwalten und zu bewahren. Gefragt sind unternehmerisches Denken und Handeln. weiter
Fachbereich Informationswissenschaft 01

Digital Science

Mit einem Studium in Information and Digital Science erlangen Studierende die erforderlichen Kompetenzen für den Umgang mit Fragestellungen der digitalen Welt und unsere heutigen Informationsgesellschaft. Auf die Absolventinnen und Absolventen wartet eine breite Spanne an interessanten Berufsbildern. weiter

Technik

Unseren hohen Lebensstandard verdanken wir nicht zuletzt den Ingenieurinnen und Ingenieuren. Einige Beispiele verdeutlichen dies: statt zu Fuss können wir uns mit Eisenbahn, Auto oder Flugzeug fortbewegen, und dank des Mobiltelefons können wir an jedem Ort telefonieren. Damit wir aber weiterhin den technischen Fortschritt mitgestalten können, brauchen wir Ingenieurinnen und Ingenieure. weiter
Ingenieurbau-Architektur

Ingenieurbau/Architektur

Aufgrund der geographischen Lage der HTW Chur inmitten der Alpen und den spezifischen Fragestellungen, mit welchen ein Bergkanton wie Graubünden konfrontiert ist, fokussiert das Institut für Bauen im alpinen Raum IBAR mit seinem Studiengang Ingenieurbau/Architektur, seine praxisorientierten Projekte und Zielsetzungen auf den Alpenraum. weiter
Fachbereich Medien

Multimedia Production

Studierende erlangen technische Kompetenz für ein multimediales Umfeld, genauso wie Sprachkompetenz und die Fähigkeit Inhalte zu visualisieren. Teil der Ausbildung ist das Produzieren von Inhalten unter realistischen Bedingungen in einem eigens konzipierten Produktionsraum für Medienobjekte, getreu dem Churer Studienmodell «Studieren und Produzieren». weiter

Frauen in Entscheidungspositionen

Frauen in Entscheidungspositionen

09. November 201709:00 Uhr  - 16. November 2017 - 17:00 Uhr
Kurs

Kurs des Zentrums für Verwaltungsmanagement in Zusammenarbeit mit dem Interreg-Projekt «betrifft: Frauen entscheiden», dem Referat für Frauen und Gleichstellung des Amts der Vorarlberger Landesregierung, der Stabsstelle für Chancengleichheit von Frau und Mann des Kantons Graubünden und der Stabsstelle für Chancengleichheit Liechtenstein.

 

Ziel

Der Kurs soll den Teilnehmerinnen die Vielfältigkeit der politischen Arbeit und des Engagements in Entscheidungspositionen aufzeigen. Im Zentrum stehen dabei einerseits das Prüfen der eigenen Voraussetzungen für die politische Tätigkeit und der Praxisaustausch mit erfahrenen Politikerinnen auf kommunaler und kantonaler Ebene, sowie Inhalte und Trainings im Bereich der Kommunikation und Medienlandschaft.


Inhalte

  • Grundlagen für ein Engagement in einem öffentlichen Amt
  • Führungsfunktionen in der Behörde
  • Praxisaustausch mit erfahrener Politikerin
  • Gender Mainstreaming, Frauenförderung, Gleichbehandlung: Wollen alle das Gleiche?
  • Diversitymanagement und Identitätskonstruktionen
  • Auf die Sprache kommt es an: gendersensible Sprache – ein Leichtes
  • Was bedeutet Gender und Diversity in meiner politischen Arbeit?
  • Wie funktioniert PR?
  • Einblick in die Welt der Medienkommunikation
  • Umgang mit Medien, Journalistinnen und Journalisten
  • Kommunikation in der Öffentlichkeit
  • Kameratraining und Analyse des eigenen Kommunikationsverhaltens
  • Social Media Training


Teilnehmende

Politisch interessierte Frauen aus der Südostschweiz und dem Fürstentum Liechtenstein, die in Institutionen, Vereinen, Parteien oder öffentlichen Gremien politisch engagiert sind oder in Zukunft politisch aktiv sein möchten. 

Referierende

  • Ruth Nieffer, Schweizerisches Institut für Entrepreneurship SIFE der HTW Chur
  • Referentin aus der Praxis (z.B. Gemeindepräsidentin)
  • Dr.in Sabine Juffinger, Inhaberin und Coach, cillimus – coachen beraten entwickeln
  • Dr.in Angelika Böhler, Geschäftsführerin, boehler-pr Kommunikationsberatung

 

Dauer, Termin, Ort

2 Tage, Donnerstag, 9. November 2017 und Donnerstag, 16. November 2017, jeweils von 09.00–17.00 Uhr, HTW Chur, Comercialstrasse 22, CH-7000 Chur. Anmeldeschluss ist am 20. Oktober 2017.

 

Kurskosten

Der Kurzlehrgang ist für die Teilnehmerinnen kostenfrei und wird über das Projekt «betrifft:frauen entscheiden» aus Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung und durch das Interreg V-Programm Alpenrhein-Bodensee-Hochrhein, das Referat für Frauen und Gleichstellung des Amts der Vorarlberger Landesregierung, der Stabsstelle für Chancengleichheit von Frau und Mann des Kantons Graubünden und des Amts für Soziale Dienste – Chancengleichheit des Fürstentums Liechtenstein finanziert.

 

Kursflyer

Im Flyer finden Sie weitere Details.

 

Anmeldung
Stabsstelle für Chancengleichheit von Frau und Mann
Loestrasse 37
7000 Chur

+41 81 2573570
info@chancengleichheit.gr.ch

Veranstaltungsort
Name:HTW Chur - Standort E
Strasse:Comercialstrasse 22
PLZ:7000
Stadt:Chur
Telefon:+41 (0)81 286 24 24
Fax:+41 (0)81 286 24 00

Nächste Veranstaltung