Tourismus Fachbereich

Tourismus

Tourismus ist eine vielschichtige, internationale Wachstumsbranche. Der Fachbereich mit dem Institut für Tourismus und Freizeit ist ein innovatives, unternehmerisches und praxisorientiertes Bildungs-, Forschungs- und Dienstleistungszentrum mit Bachelor- und Master-Studiengängen. Erfahrene Dozierende und Expertinnen und Experten befassen sich mit Destinations- und Hospitalitymanagement, Gästeverhalten und Nachhaltigkeit.weiter
Fachbereich Management

Management

Wirtschaft und Verwaltung stellen hohe Anforderungen an Führungskräfte. Verlangt werden fundierte fachliche und methodische Kenntnisse sowie hohe Sozialkompetenz. Führungskräfte müssen in der Lage sein, zur Erneuerung und Entwicklung von Organisationen beizutragen. Es genügt nicht, Bestehendes zu verwalten und zu bewahren. Gefragt sind unternehmerisches Denken und Handeln. weiter
Fachbereich Informationswissenschaft 01

Digital Science

Mit einem Studium in Information and Digital Science erlangen Studierende die erforderlichen Kompetenzen für den Umgang mit Fragestellungen der digitalen Welt und unsere heutigen Informationsgesellschaft. Auf die Absolventinnen und Absolventen wartet eine breite Spanne an interessanten Berufsbildern. weiter

Technik

Unseren hohen Lebensstandard verdanken wir nicht zuletzt den Ingenieurinnen und Ingenieuren. Einige Beispiele verdeutlichen dies: statt zu Fuss können wir uns mit Eisenbahn, Auto oder Flugzeug fortbewegen, und dank des Mobiltelefons können wir an jedem Ort telefonieren. Damit wir aber weiterhin den technischen Fortschritt mitgestalten können, brauchen wir Ingenieurinnen und Ingenieure. weiter
Ingenieurbau-Architektur

Ingenieurbau/Architektur

Aufgrund der geographischen Lage der HTW Chur inmitten der Alpen und den spezifischen Fragestellungen, mit welchen ein Bergkanton wie Graubünden konfrontiert ist, fokussiert das Institut für Bauen im alpinen Raum IBAR mit seinem Studiengang Ingenieurbau/Architektur, seine praxisorientierten Projekte und Zielsetzungen auf den Alpenraum. weiter
Fachbereich Medien

Multimedia Production

Studierende erlangen technische Kompetenz für ein multimediales Umfeld, genauso wie Sprachkompetenz und die Fähigkeit Inhalte zu visualisieren. Teil der Ausbildung ist das Produzieren von Inhalten unter realistischen Bedingungen in einem eigens konzipierten Produktionsraum für Medienobjekte, getreu dem Churer Studienmodell «Studieren und Produzieren». weiter

Vortrag mit Axel Gloger, Autor der Publikation «Betriebswirtschaftsleere»

Vortrag mit Axel Gloger, Autor der Publikation «Betriebswirtschaftsleere»

27. Februar 201817:30 Uhr  - 18:30 Uhr
Vortrag/Veranstaltung

Ein Studium in Betriebswirtschaftslehre (BWL) öffnet die Tür zu einer vielfältigen Berufswelt. Jedenfalls ist dies die gängige Meinung. Axel Gloger beschreibt in seinem Buch die Betriebswirtschaftslehre als veraltet, einseitig und zu theoretisch. Und er geht sogar einen Schritt weiter: BWL ist zum Problem geworden. Die Maxime vom schnellen Vorteil und die ständige Jagd nach mehr Effizienz führten zur Finanzkrise. Stattdessen werden erfolgreiche Konzepte von mittelständischen Unternehmen in den Lehrbüchern nicht berücksichtigt.

In seinem Buch analysiert Axel Gloger diesen Missstand und bringt ihn auf den Punkt. Mit diesem Buch wendet er sich an alle, die sich um den Wirtschaftsstandort und -nachwuchs sorgen. Die Lesung wird moderiert von Dr. Lutz Schlange, Professor für Entrepreneurial Marketing an unserer Hochschule. In Lehre und angewandter Forschung engagiert sich Lutz E. Schlange für den Aufbau von Sustainability & Social Entrepreneurship.

Der Autor
Bereits während des Wirtschaftsstudiums, welches er an der Universität Bonn absolvierte, merkte Axel Gloger, dass man nicht mitzudenken braucht. Um BWL zu studieren, reicht reines Auswendiglernen. Für das Pauken bekam er schlussendlich sogar ein «sehr gut». In Köln machte er seinen Abschluss als Diplom-Volkswirt.

Nach dem Studium durchlief er verschiedene Stationen. Er war Geschäftsführer-Assistent, Gründer von Start-ups und Vorstand einer AG. Bei all diesen Stationen blieb sein Fazit immer dasselbe: Als Unternehmer hat man Erfolg - mit oder ohne BWL. Heute ist Axel Gloger Chairman der Denkfabrik Trend Intelligence und arbeitet als Aufsichtsrat und Beirat. Zudem war er viele Jahre als Wirtschaftsjournalist für die Frankfurter Allgemeine Zeitung tätig.

 

Anmeldung und Kosten

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Eine Anmeldung ist erwünscht.

Veranstaltungsort
Name:HTW Chur - Standort E
Strasse:Comercialstrasse 22
PLZ:7000
Stadt:Chur
Telefon:+41 (0)81 286 24 24
Fax:+41 (0)81 286 24 00

Nächste Veranstaltung