Tourismus Fachbereich

Tourismus

Tourismus ist eine vielschichtige, internationale Wachstumsbranche. Der Fachbereich mit dem Institut für Tourismus und Freizeit ist ein innovatives, unternehmerisches und praxisorientiertes Bildungs-, Forschungs- und Dienstleistungszentrum mit Bachelor- und Master-Studiengängen. Erfahrene Dozierende und Expertinnen und Experten befassen sich mit Destinations- und Hospitalitymanagement, Gästeverhalten und Nachhaltigkeit.weiter
Fachbereich Management

Management

Wirtschaft und Verwaltung stellen hohe Anforderungen an Führungskräfte. Verlangt werden fundierte fachliche und methodische Kenntnisse sowie hohe Sozialkompetenz. Führungskräfte müssen in der Lage sein, zur Erneuerung und Entwicklung von Organisationen beizutragen. Es genügt nicht, Bestehendes zu verwalten und zu bewahren. Gefragt sind unternehmerisches Denken und Handeln. weiter
Fachbereich Informationswissenschaft 01

Digital Science

Mit einem Studium in Information and Digital Science erlangen Studierende die erforderlichen Kompetenzen für den Umgang mit Fragestellungen der digitalen Welt und unsere heutigen Informationsgesellschaft. Auf die Absolventinnen und Absolventen wartet eine breite Spanne an interessanten Berufsbildern. weiter

Technik

Unseren hohen Lebensstandard verdanken wir nicht zuletzt den Ingenieurinnen und Ingenieuren. Einige Beispiele verdeutlichen dies: statt zu Fuss können wir uns mit Eisenbahn, Auto oder Flugzeug fortbewegen, und dank des Mobiltelefons können wir an jedem Ort telefonieren. Damit wir aber weiterhin den technischen Fortschritt mitgestalten können, brauchen wir Ingenieurinnen und Ingenieure. weiter
Ingenieurbau-Architektur

Ingenieurbau/Architektur

Aufgrund der geographischen Lage der HTW Chur inmitten der Alpen und den spezifischen Fragestellungen, mit welchen ein Bergkanton wie Graubünden konfrontiert ist, fokussiert das Institut für Bauen im alpinen Raum IBAR mit seinem Studiengang Ingenieurbau/Architektur, seine praxisorientierten Projekte und Zielsetzungen auf den Alpenraum. weiter
Fachbereich Medien

Multimedia Production

Studierende erlangen technische Kompetenz für ein multimediales Umfeld, genauso wie Sprachkompetenz und die Fähigkeit Inhalte zu visualisieren. Teil der Ausbildung ist das Produzieren von Inhalten unter realistischen Bedingungen in einem eigens konzipierten Produktionsraum für Medienobjekte, getreu dem Churer Studienmodell «Studieren und Produzieren». weiter

Wissenschaftscafé: Die globale Erwärmung lässt uns in Graubünden nicht kalt

Wissenschaftscafé: Die globale Erwärmung lässt uns in Graubünden nicht kalt

16. November 201719:30 Uhr  - 21:30 Uhr
Vortrag/Veranstaltung

Der Klimawandel trifft auch die Alpen. Die Weltklimaberichte sehen Handlungsbedarf in allen Ländern. Wie wird die wärmere Zukunft sein? Wie verringern wir den CO2-Ausstoss? Welche Risiken und Chancen bestehen bei uns? Wie gehen wir hier damit um?

 

Referenten:

  • Prof. Dr. Andreas Fischlin, Weltklimarat, ETHZ «Was sagen uns die Klimaberichte?»
  • Dr. Veronika Stöckli, Bergwelten 21 AG, Davos «Die Folgen der Erwärmung für Graubünden»
  • Dr. Georg Thomann, ANU Graubünden «Die Klimastrategie des Kantons Graubünden»
  • Gian-Paul Calonder, Delegierter Umweltschutz Davos «Macht Davos seine Hausaufgaben?»

 

Podium:

  • Prof. Dr. Andreas Fischlin, Weltklimarat, ETHZ
  • Silva Semadeni, Pro Natura, Nationalrätin GR
  • Prof. Dr. Werner Schmutz, PMOD/WRC Davos
  • Martin Vincenz, Graubünden Ferien

 

Moderation:

  • Dr. Christian Speicher, Wissenschaftsredaktion Neue Zürcher Zeitung NZZ

 

Kosten und Anmeldung:

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Veranstaltungsort
Name:Davos, SAMD, Schweizerische Alpine Mittelschule Davos
Strasse:Guggerbachstrasse 2
PLZ:7270
Stadt:Davos Platz

Nächste Veranstaltung