Projekt Gemeindebibliothek Rüti - HTW Chur

Menu
Projekt
Gemeindebibliothek Rüti

Projekt auf einen Blick

Für die Unterbringung der Gemeindebibliothek Rüti in neuen Räumen und den Aufbau eines Bibliotheksverbunds Rüti-Dürnten wurden diverse Machbarkeitsstudien erstellt.

  • Project

    Ausarbeitung des baulichen Anforderungsprofils zur Umnutzung des Alten Spitals Rüti zum Bibliothekszentrum Dürnten-Rüti
  • Lead

    Schweizerisches Institut für Informationswissenschaft (SII) More about the Institute/Centre
  • Research fields

    Digitale Bibliothek More about the research fields
  • Funding

    Lesegesellschaft und Gemeinderat Rüti (ZH)
  • Duration

    August 2006 – Dezember 2008

Ausgangslage

Den Gemeinden Dürnten und Rüti bietet sich die Möglichkeit, die unbefriedigenden Räumlichkeiten im Amtshaus Rüti zu verlassen und im Alten Spital ein neues Bibliothekszentrum einzurichten. Damit bietet sich den beiden Gemeinden die grosse Chance, ein modernes, benutzerfreundliches Bibliothekszentrum zu konzipieren und zu gestalten. Diesem können sich grundsätzlich weitere Nachbargemeinden anschliessen.

Beim vorgesehenen Gebäude handelt es sich um einen Altbau, der im Hinblick auf die Bedürfnisse einer Bibliothek anzupassen ist. Dies ist besonders in der Schweiz mit ihrem grossen, intakten, historischen Baubestand keine Ausnahmeerscheinung. Viele schweizerische Bibliotheken – seien es Universitäts-, Kantons- oder Gemeindebibliotheken – befinden sich in Räumlichkeiten, die über hundert Jahre alt sind und z. T. für ganz andere Zwecke erbaut worden waren. Stellvertretend seien die Stadt- und Universitätsbibliothek Bern, die Stadtbibliothek Winterthur und die Stadtbibliothek Rapperswil genannt.

Der Respekt vor der historischen Bausubstanz und deren Umgestaltung im Hinblick auf eine zweckorientierte Nutzung verlangt einiges an Erfahrung und Fingerspitzengefühl, auch wenn es sich wie beim Alten Spital um keinen geschützten Bau im eigentlichen Sinne handelt. Die HTW Chur wurde mit der Ausarbeitung des Anforderungsprofils für die Architektinnen/Architekten beauftragt.

Dieses Profil umfasst die folgenden Elemente:

  • Bauliche Fragen
  • EDV-Bedürfnisse
  • Betriebliche Anliegen

In einer späteren Etappe kann die Begleitung des ausgewählten Architekturbüros während des Baus vorgesehen sein.

Team

Es arbeiteten folgende ehemalige Mitarbeitende der HTW Chur an diesem Projekt mit:

  • Robert Barth (Projektleitung)
  • Gabi Schneider

Weiterführende Information