Projekt Stiftung Pestalozzianum: Kinderzeichnungen - HTW Chur

Menu
Projekt
Stiftung Pestalozzianum: Kinderzeichnungen

Projekt auf einen Blick

Die Stiftung Pestalozzianum ist im Besitz verschiedener erziehungswissenschaftlich-didaktischer Archivbestände. Eine davon ist die bildhistorische Sammlung von ca. 50'000 Kinderzeichnungen aus der Zeit von 1791 bis 1984. In einem vom Lotteriefond des Kanton Zürich finanzierten Teilprojekt werden diese Dokumente digitalisiert, über verschiedene Verbundnetzwerke zugänglich gemacht sowie auf einer eigenen Portalseite publiziert. In einem weiteren Teilprojekt werden die digitalen Objekte anschliessend langfristig archiviert, die analogen Zeichnungsmaterialien werden konserviert.

Die Stiftung Pestalozzianum ist im Besitz verschiedener erziehungswissenschaftlich-didaktischer Archivbestände. Einer davon ist die bildhistorische Sammlung von ca. 50 000 Kinderzeichnungen aus der Zeit von 1791 bis 1984. In einem vom Lotteriefond des Kantons Zürich finanzierten Teilprojekt werden diese Dokumente digitalisiert, über verschiedene Verbundnetzwerke zugänglich gemacht sowie auf einer eigenen Portalseite publiziert. In einem weiteren Teilprojekt werden die digitalen Objekte anschliessend langfristig archiviert, die analogen Zeichnungsmaterialien werden konserviert.

Das Ziel des Digitalisierungsprojekts besteht darin, authentische Archivmasterdaten der Kinderzeichnungen gemäss Metamorfoze-Light-Vorgaben zu produzieren. Sowohl Bild- als auch eingebetteten Metadaten werden damit archivwürdige Qualitätsmassstäbe erfüllen.

Die Herausforderung besteht hierbei weniger in den qualitativen Anforderungen an und für sich, sondern darin, über mehrere Jahre hinweg stabile Prozesse zu garantieren. Neben technischem Know-how sowie Erfahrung braucht es dazu vor allem kontrollierbare und nachvollziehbare Produktionsbedingungen.

Die Objekte werden mittels Reprolösung unter Blitzlicht mittels Flächensensor digitalisiert. Damit die Qualitäts- und Prozesskontrolle stattfinden kann, werden den Bildern sog. «Targets» beigelegt. Anhand dieser Messfelder werden verschiedene Kriterien mittels Referenzwerten wie Farbverbindlichkeit oder Schärfe usw. überprüft.

Krepppapier-Collage von afrikanischen Tieren in der Savanne
Kinderzeichnung eines Bauernhauses
Kinderzeichnung einer Frau in Bauerntracht

Das Projekt wurde zudem von folgenden Personen unterstützt:

  • Lukas Atzmanstorfer
  • Anne Bosche
  • Anna Lehninger Pumberger

Weiterführende Information

Publikationen

Beteiligte

Das Projekt wurde vom Institut für Tourismus und Freizeit (ITF) in Zusammenarbeit mit dem Digi Lab im Auftrag der Stiftung Pestalozzianum und des Lotteriefonds des Kantons Zürich umgesetzt.