Projekt Swiss Campus Web Services (SCWS) - HTW Chur

Menu
Projekt
Swiss Campus Web Services (SCWS)

Projekt auf einen Blick

Der Hauptgegenstand des Projekts war die Entwicklung einer technisch und organisatorisch funktionierenden SOA für den Verwaltungsbereich der Hochschulen. Die dafür notwendige Infrastruktur sollte mit Hilfe des Projektpartners SWITCH realisiert werden und mit einer Pilotapplikation, die bei Anwendungspartnern implementiert wird, ihre Funktionsfähigkeit demonstrieren. Die evolutionäre Transformierbarkeit der bestehenden Informatikbereiche und die Integrierbarkeit herkömmlicher Applikationen sollte mit einer Machbarkeitsstudie belegt werden.

Durch eine stärkere Standardisierung und geteilte Nutzung von Hochschulsoftware und IT-Dienstleistungen sowie der Schaffung einer gemeinsamen Infrastruktur soll ein freier Markt für Hochschulsoftware geschaffen bzw. auch für Software- und IT-Dienstleister attraktiver gemacht werden. Eine solche Standardisierung soll durch die serviceorientierte Architektur für Hochschulsoftware, wie sie in diesem Projekt angestrebt wird, vorangetrieben werden.

Das Projekt war ein von Innosuisse (Kommission für Technologie und Innovation KTI) gefördertes Projekt (9545.1;2 PFES-ES) mit einer Laufzeit von 18 Monaten. An diesem Projekt waren drei wissenschaftliche Institutionen, drei Wirtschaftspartner und fünf Anwendungspartner beteiligt.

Team

Folgende ehemalige Mitarbeitende der HTW Chur haben an diesem Projekt mitgewirkt:

  • Hans-Dieter Zimmermann (Projektleitung)
  • Joachim Pfister

Weiterführende Information

Beteiligte

Das Projekt wurde vom Schweizerischen Institut für Informationswissenschaft (SII) in Zusammenarbeit mit der Universität St. Gallen,  der Fachhochschule St. Gallen,der Crealogix AG,  Abraxas und SWITCH im Auftrag von Innosuisse (Kommission für Technologie und Innovation KTI) umgesetzt.