Projekt Entwicklung der Umnutzungsvarianten eines Ferienhotels - HTW Chur

Menu
Projekt
Entwicklung der Umnutzungsvarianten eines Ferienhotels

Projekt auf einen Blick

Die Acla da Fans SA ist Eigentümerin des sich derzeit nicht in Betrieb befindlichen Hotel- und Restaurantbetriebs Chasa Engiadina. Das Haus liegt in der Gemeinde Valsot im Ortsteil Martina unmittelbar neben der Grenzstation zu Österreich.

Das Institut für Tourismus und Freizeit (ITF) wurde von der Eigentümerin beauftragt, verschiedene Nutzungsmöglichkeiten für das Objekt zu erarbeiten und zu evaluieren. Diese Nutzungsvarianten durften auch im nichttouristischen Bereich liegen. Das übergeordnete Ziel bei der Entwicklung und Evaluierung von verschiedenen Alternativen war es, mit der Parzelle eine verbesserte Wirtschaftlichkeit der Immobilie zu erzielen.

Team

Hörburger Norbert
Dipl. Betriebswirt (FH), MBA in Finanzdienstleistungen, MRICS
Auer Christian
Prof., dipl. Architekt HTL SIA, Designer SDA
Deuber Andreas
Prof. (FH), Dr. iur. HSG, MRICS
Aebli Annika
MSc in Business Administration, Major Corporate/Business Development; BSc in Business Administration, Major Tourism

Weiterführende Information

Beteiligte

Das Projekt wurde vom Institut für Tourismus und Freizeit (ITF) in Zusammenarbeit mit dem Institut für Bauen im alpinen Raum (IBAR) im Auftrag der Acla da Fans SA umgesetzt.