Projekt Innenverdichtung von Ortskernen - HTW Chur

Menu
Projekt
Innenverdichtung von Ortskernen

Projekt auf einen Blick

Das FHO Puzzle ist ein interdisziplinäres Projekt zwischen den Fachhochschulen Ostschweiz. In diesem Projekt wird anhand eines Untersuchungsbeispiels in Lachen das Thema der Innenverdichtung von Ortskernen aus unterschiedlichen Disziplinen betrachtet. Inhaltlich wird das Beispielprojekt aus geographischer, raumplanerischer und prozessorientierter Sicht bewertet. Neben der inhaltlichen Betrachtungsweise stehen in diesem Projekt vor allem auch die Kooperation über die Fachdisziplinen und der Austausch zwischen den fachlichen Sichtweisen im Vordergrund.

Team

Voll Frieder
Dr.rer.nat; M.A. Geographie und Wirtschaftswissenschaften

Weiterführende Information

Publikationen

  • Campus Ausgabe 2/2015
  • Voll, F. (2015). Perspektive Mobilität. In: Reutlinger, C.; Fritsche, C.; Markstaler, M.; Schemmel, A.; Schlatter, M. und Voll, F. (2015). Vom Zwischeneinander der Disziplinen. Neue Perspektiven auf die Siedlungsverdichtung. S. 138-147.

Beteiligte

Das Projekt wurde vom Zentrum für Wirtschaftspolitische Forschung (ZWF) und dem Institut für Tourismus und Freizeit (ITF) im Auftrag der FHO Fachhochschule Ostschweiz umgesetzt. Auch die weiteren Teilschulen der FHO – die FHS St. Gallen, die HSR Rapperswil und die NTB Buchs – waren am Projekt beteiligt.