Projekt Potenzialanalyse Tardisland - HTW Chur

Menu
Projekt
Potenzialanalyse Tardisland

Projekt auf einen Blick

Einhergehend mit einem Bebauungsvorhaben auf dem Areal Tardisland in Landquart soll in einem Teil der Gebäude auch eine touristische Nutzung als «Tor zu Graubünden» entstehen. Für die Projektgruppe war das genaue Angebots- und Dienstleistungsdesign aber noch etwas unklar.

In einer Vorstudie evaluierte das Institut für Tourismus und Freizeit (ITF) deshalb die mögliche Ausgestaltung dieses Angebots und dessen Dienstleistungsumfang. Ein besonderer Bezug wurde dabei auf die verkehrsgünstige Lage des Standorts und das umliegende Shopping-Angebot sowie die Weiterentwicklungspläne der Rhätischen Bahn am Standort Landquart genommen.

Team

Hörburger Norbert
Dipl. Betriebswirt (FH), MBA in Finanzdienstleistungen, MRICS
Deuber Andreas
Prof. (FH), Dr. iur. HSG, MRICS
Trepp Gian-Reto
BSc FHO in Betriebsökonomie
Knaus Dominik
MSc BA in Strategic Management; BSc in Tourism

Weiterführende Information

Beteiligte

Das Projekt wurde vom Institut für Tourismus und Freizeit (ITF) im Auftrag der Implenia Schweiz AG und der öffentlich-rechtlichen Anstalt Tardisland umgesetzt.