Usability Lab - HTW Chur

Menu
Labor
Usability Lab

Auf einen Blick

Wir unterstützen Sie bei der nutzerzentrierten Entwicklung von Webauftritten oder -applikationen und beraten Sie bei Fragestellungen zur Konzeption, Analyse und Optimierung Ihrer interaktiven Produkte. Unser umfassend ausgestattetes Usability-Lab bietet ideale Bedingungen für die Durchführung nutzerbasierter Evaluationen wie z. B. Usability Tests, Eye-Tracking-Studien oder Fokusgruppen. Gleichzeitig haben wir durch unsere mobile Infrastruktur auch die Möglichkeit Tests direkt bei Kunden und Partnern vor Ort durchzuführen und deren Produkte in der natürlichen Nutzungsumgebung zu evaluieren.

Angebot

Wir versetzen uns in die Rolle Ihrer Anwenderinnen und Anwender und verschaffen Ihnen neue Einblicke, um Webauftritte und -applikationen zu entwickeln, bei denen die Bedürfnisse der Nutzerinnen und Nutzer im Fokus stehen. Damit legen wir den Grundstein für attraktive und nützliche Produkte, die es Ihnen ermöglichen langfristige Kundenbeziehungen aufzubauen und zu pflegen.

Unsere Leistungen sind darauf ausgerichtet, Ihnen in jeder Phase der Produktentwicklung mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Von der ersten Idee, über die Konzeption und Gestaltung bis zur technischen Umsetzung – wir bieten Ihnen eine passende, individuell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Lösung:

  • Beratung bei der Auswahl geeigneter Evaluationsmethoden
  • Usability-Evaluationen von Websites und webbasierten Anwendungen
  • Unterstützung bei der Konzeption, dem Design oder Redesign von interaktiven Produkten
  • Vermietung des Labors und des dazugehörigen Equipments (inkl. Eye Tracker)

Durch den Einsatz wissenschaftlich fundierter Methoden analysieren wir die Stärken und Schwächen Ihrer interaktiven Produkte. Auf diese Weise helfen wir Ihnen, teure Fehlentwicklungen zu vermeiden und die User Experience bestehender Produkte zu optimieren.

Für mehr Information zum Thema Usability und User-Centered Design besuchen Sie auch die Website des Schweizer Kompetenzzentrums für die Evaluation von Online-Angeboten (CHeval)

Ausstattung

Räumlichkeiten

Das Usability Lab wurde in das Service Innovation Lab (SIL) der HTW Chur und dessen Räumlichkeiten integriert. Das Usability Lab profitiert somit von der modernen Infrastruktur des SIL, dazu gehören unter anderem Einwegspiegel für Beobachtungen sowie eine flexibel gestaltbare Einrichtung, die das Nachbilden verschiedener Testumgebungen ermöglicht.

Ein weisser Konferenztisch mit einem Bildschirm auf der rechten Seite
Sicht auf einen Arbeitstisch eines Regieraumes
Eine Frau und ein Mann sitzen in einem Raum auf aufgereihten Stühlen

Eye-Tracking Systeme

Eye Tracker sind Systeme, die es uns erlauben, genau zu erfassen, wohin die Anwenderinnen und Anwender gerade schauen. So kann objektiv festgestellt werden, wo, wie lange, wie oft und in welcher Reihenfolge die Nutzerinnen und Nutzer verschiedene Elemente betrachten. Das Usability-Lab der HTW Chur verfügt verschiedene Eye-Tracking-Systeme, welche die Untersuchung von Blickbewegungen verschiedenartiger (interaktiver) Produkte in diversen Umgebungen ermöglichen:

  • bildschirmbasierte Anwendungen (z.B. Websites, Software)
  • Anwendungen für Mobile Devices (z.B. Tablets, Smartphones, eReader)
  • Realobjekte (z.B. Plakate, Wegweiser, Supermarkt)
  • Virtual-Reality-(VR)-Anwendungen (VR-Umgebungen)

Das Labor besitzt folgende vier Eye-Tracking-Systeme von Tobii, dem weltweit führenden Anbieter für Eye-Tracking-Lösungen:

  • Bildschirmbasierter Eye Tracker Tobii Pro T60XL: Dieses System ist in einen hochauflösenden 25-Zoll Monitor eingebaut, auf dem weite und detaillierte Stimuli dargestellt werden können.
  • Mobiler, kompakter Eye Tracker Tobii Pro X2-60 inklusive Mobile-Device-Stand: Dieses kompakte, forschungserprobte System eignet sich hervorragend für Studien ausserhalb des Labors. Der Mobile-Device-Stand ermöglicht Eye-Tracking für Smartphones, Tablets und anderen Devices.
  • Brillenbasiertes System Tobii Pro Glasses 2: Eye-Tracking-Brille, die sich hervorragend für Studien in natürlicher Umgebung eignet. Ihr ultraleichtes Design und die Live-View-Funktion ermöglichen Einblicke in Echtzeit.
  • VR-brillenbasiertes SystemTobii Pro VR Integration (retrofitted HTC Vive): HTC Vive VR-Brille mit eingebautem Eye-Tracking-System von Tobii, das die Erfassung von Blickbewegungen in virtuellen Umgebungen ermöglicht.

Technische Infrastruktur

Zusätzlich verfügt das Usability-Lab über weitere Hardware wie z.B. HD-Webcams sowie Camcorder oder auch den Device-Stand «Mr. Tappy» für mobile Testgeräte zur Aufzeichnung des Nutzungsverhaltens. Ebenso gehören hochwertige Mikrofone (gerichtet, Grenzfläche) und ein Mischpult für Audioaufzeichnungen zur Einrichtung. Für Recording und Analyse stehen dem Labor ausserdem diverse Software-Pakete zur Verfügung, u.a. TechSmith Morae, Camtasia, Tobii Pro Studio, Tobii Pro Lab, Balsamiq Mockups, Axure RP oder auch Silverback App.

Referenzen

Eye-Tracking-Studien für Websites, Webanwendungen und Werbung (laufend)

Durchführung kleiner Eye-Tracking-Studien für Versicherungen, Banken und Marketing-Unternehmen.

Expertenorientierte Evaluation diverser Webportale (laufend)

Durchführung heuristischer Evaluationen zur Überprüfung der Usability des Webauftritts sowie dessen Übereinstimmung mit einschlägigen ISO-Normen. Diese Evaluationen finden teilweise im Rahmen des Projekts UFO statt.

Evaluierte Portale und Websites (Auswahl):

Card Sorting sowie Usability-Test für den Relaunch der Website der HTW Chur (2017)

Benutzerorientierte Evaluation der angedachten Navigationsstruktur der neuen HTW-Chur-Webseite mit verschiedenen Nutzergruppen. Usability-Tests mit einer frühen prototypischen Version des neuen Webauftritts

Benutzertests einer Buchungsplattform für Gruppenreisen (2017)

Benutzertests mit High-Fidelity Prototypen einer Buchungsplattform, welche es Gruppen erlaubt, Reisen (Unterkünfte und Aktivitäten) in Graubünden zusammenzustellen und direkt zu buchen. Durchgeführt im Rahmen des Innosuisse Projekts «Massgeschneiderte online buchbare Angebote für Gruppenreisen»

Konzeption und benutzerorientierte Evaluationen des prototypischen Diensts linked.swissbib.ch (2014 - 2017)

Konzeption sowie mehrfache experten- und nutzerorientierte (Zwischen-)Evaluation eines GUI-Prototypen für den mit Linked Data angereicherten Meta-Bibliothekskatalog swissbib im Rahmen des von swissuniversities geförderten Projekts linked.swissbib.ch

Expertenorientierte Evaluationen im Rahmen von ElibEval (2010-2014)

Im Rahmen des Projekts ElibEval – einem Teilprojekt der Innovations- und Kooperationsinitiative e-lib.ch: Elektronische Bibliothek Schweiz – wurden bis Sommer 2014 insgesamt zehn Webauftritte und Produkte evaluiert sowie entsprechende Redesign-Vorschläge erarbeitet (teilweise mehrfach mit unterschiedlichen Methoden), u. a. e-codices.ch, e-rara.ch, infoclio.ch, kartenportal.ch, multivio.org, retro.seals.ch, swissbib.ch und RODIN

Expertenorientierte Evaluation des Webportals intergeneration.ch (2012/2013)

Durchführung einer heuristischen Evaluation sowie eines Cognitive Walkthrough zur Überprüfung der Usability des Webauftritts

Card Sorting für den Relaunch der Website der HTW Chur (2011/2012)

Benutzerorientierte Evaluation der angedachten Navigationsstruktur der neuen HTW-Chur-Website

Konzeption und Evaluation des Prototypen von SERENA (2010/2011)

Konzeption und mehrfache (Zwischen-)Evaluation eines Prototypen zur innovativen, semantisch gestützten Suche für den Life-Science im Rahmen des Innosuisse-Projekts SERENA

Konzeption einer Benutzeroberfläche für das Projekt «Suchkiste Nationallizenzen» (2009)

Konzeption des User Interface für eine Rechercheplattform mit einem Bestand von mehr als 100 Millionen Dokumenten, welche im Rahmen des DFG-Projekts «Nationallizenzen» lizensiert wurden. 

Team

Kummel Hanna
MSc BA Major Information- & Datamanagement, BA Medieninformatik
Telefon : +41 81 286 37 12

Weiterführende Information

Institut

Das Usability Lab ist dem Schweizerischen Institut für Informationswissenschaften (SII) zugeordnet.