Projekt Fokus BKL - HTW Chur

Menu
Projekt
Fokus BKL

Projekt auf einen Blick

Mittels Fokusgruppeninterviews will die Kantonsbibliothek Baselland Input seitens ihrer Nutzerinnen und Nutzer für die strategische Neuausrichtung der Bibliothek erhalten. Mit Hilfe der Interviews soll in Erfahrung gebracht werden, welche Dienstleistungen für welche Zielgruppen besonders wichtig sind, welche weniger benötigt werden und welche in Zukunft ausgebaut oder reduziert werden sollen.

Die Fokusgruppeninterviews dienen dazu, Zielgruppen zu Diskussionen und freier Meinungsäusserung zu animieren. Dies soll durch geeignete Methoden (z. B. auf der Grundlage von Fotos der Bibliothek und ihrer Dienstleistungen oder durch spielerischen Einsatz von Jetons) unterstützt werden. Die Workshops dauern jeweils 90 Minuten mit Gruppen von rund acht Personen, die einer bestimmten Zielgruppe angehören. Die Zielgruppen wurden von der KB BL definiert. Es sollen sieben Fokusgruppeninterviews durchgeführt werden.

Folgender ehemaliger Mitarbeitender der HTW Chur hat an diesem Projekt mitgewirkt:

  • Rudolf Mumenthaler (Projektleitung)

Weiterführende Information

Publikationen

Karsten Schuldt: 55+ verhalten sich wie Jugendliche. Erkenntnisse aus Fokusgruppeninterviews bei Nutzenden in der Kantonsbibliothek Baselland, Liestal.

Beteiligte

Das Projekt wurde vom Schweizerischen Institut für Informationswissenschaft (SII) im Auftrag der Kantonsbibliothek Baselland umgesetzt.