Projekt Icon Libraries in Urban Space - HTW Chur

Menu
Projekt
Icon Libraries in Urban Space

Projekt auf einen Blick

Auf der Grundlage eines Grundfinanzierungsprojekts des Schweizerischen Instituts für Informationswissenschaft (SII) – Strategic Footprint of Public Libraries – hat sich eine sehr vielversprechende Zusammenarbeit zwischen Forschenden aus den Bereichen Architektur und Bibliothekswissenschaft an der HTW Chur sowie mit renommierten Fachkolleginnen und Fachkollegen auf internationaler Ebene entwickelt. Im Rahmen einer früheren Förderung (GF, SNF-Beitrag für Workshop) konnte ein internationales Netzwerk (NLUS, Network on Libraries in Urban Space) institutionalisiert werden. Auf Initiative der Partner der HTW Chur (Susanne Caviezel, Daniel Walser, Karsten Schuldt, Rudolf Mumenthaler) wurde eine Homepage aufgebaut und ein internationaler Workshop organisiert. Dieser International Exploratory Workshop, der vom 11. bis 14.11.2014 an der HTW Chur stattfand, wurde vom Schweizerischen Nationalfonds finanziell unterstützt. Im Rahmen des Workshops wurden Fragestellungen für mögliche gemeinsame oder koordinierte Projekte diskutiert und formuliert

Ausgangslage

Diese Zusammenarbeit mit sehr renommierten Partnern aus den Fachbereichen Architektur/Städtebau/Stadtentwicklung sowie aus den Bibliothekswissenschaften in Dänemark, den Niederlanden, Belgien, Deutschland und Norwegen soll weiter ausgebaut werden. Am Workshop wurde beschlossen, gemeinsame Grundlagentexte für zwei Forschungsthemen zu formulieren. Auf dieser Grundlage sollen dann konkrete Anträge für gemeinsame oder koordinierte nationale Projekte erstellt werden. Dabei sind Anträge sowohl beim SNF (gemeinsam mit dem deutschen Partner bei der DFG) als auch auf europäischer Ebene (COST, Horizon 2020) geplant.

Die HTW Chur bietet mit den beiden Fachrichtungen Architektur und Bibliothekswissenschaft ausserordentlich gute Voraussetzungen, um sich in diesem internationalen Netzwerk zu etablieren.

Das Projekt untersucht grundsätzlich die Rolle von öffentlichen Bibliotheken im städtischen Raum. Auf der Grundlage des Workshops in Chur werden drei Forschungsthemen bearbeitet:

  • a) zur Identität von Bibliotheken im städtischen Raum (Identity of Public Libraries),
  • b) zur Wirkung von Bibliotheken (Impact of Public Libraries) und
  • c) zur der Rolle von Bibliotheken in lebenswerten Städten (Public Libraries in a Livable Community).

Dabei stehen die komplexen Prozesse im Zentrum, welche die Nutzung und die Identität einer Bibliothek in ihrem städtischen Umfeld beeinflussen und bestimmen. Diese können nur interdisziplinär angegangen werden, indem soziologische, architektonische, städtebauliche und bibliothekswissenschaftliche Ansätze kombiniert werden.

Team

Folgende ehemalige Mitarbeitende der HTW Chur haben an diesem Projekt mitgewirkt:

  • Rudolf Mumenthaler (Projektleitung)
  • Susanne Caviezel

Weiterführende Information

Publikationen

  • Schuldt, Karsten; Mumenthaler, Rudolf (2015): Der Blick zweier Disziplinen auf eine Bibliothek. In: LIBREAS. Library Ideas 11 (2015) 28.
  • Mumenthaler, Rudolf; Schuldt, Karsten: Städte und Bibliotheken: Einige Irritationen aus der Forschung. Vortrag auf dem Ersten Zürcher Bibliothekstag, Zürich, 03.11.2015
  • Schuldt, Karsten; Mumenthaler, Rudolf: Stadt und Bibliotheken: Aktuelle Debatten und Forschungsfragen aus einem europäischen Netzwerk. Vortrag auf dem 104. Deutschen Bibliothekartag, Nürnberg, 29.05.2015

Beteiligte

Das Projekt wurde vom Schweizerischen Institut für Informationswissenschaft (SII) in Zusammenarbeit mit dem Institut für Bauen im alpinen Raum (IBAR) umgesetzt.