Projekt MIZ-Strategie - HTW Chur

Menu
Projekt
MIZ-Strategie

Projekt auf einen Blick

Die HTW Chur unterstützte als externe Partnerin das Medien- und Informationszentrum im Toni-Areal in Zürich bei seiner strategischen Entwicklung. Auszug aus dem Projektantrag: «Im Rahmen des Projekts werden insgesamt vier Workshops durchgeführt, einer mit Nutzerinnen und Nutzern des Medien- und Informationszentrums (MIZ), drei mit Personal des MIZ. Im ersten Workshop werden der IST-Zustand analysiert und eine SWOT-Analyse durchgeführt. In einem zweiten Workshop werden aktuelle Entwicklungen im Bibliotheksbereich allgemein vorgestellt und diskutiert (u. a. Horizon Report 2017 Library Edition). Die für das MIZ wichtigen Themen werden mit Hilfe der Mini-Delphi-Methode ermittelt und vertieft. In einem dritten Workshop werden Nutzerinnen und Nutzer zu ihrer Wahrnehmung der Bibliotheken und Archive sowie zu ihren Wünschen an das MIZ befragt. Die externe Perspektive soll eine klare Ausrichtung der Dienstleistungen und ihrer Bezeichnungen auf die Nutzersicht ermöglichen. In einem vierten Workshop werden die Ergebnisse zusammengefasst und auf deren Grundlage der SOLL-Zustand definiert. Es werden einige Schwerpunktthemen definiert, die in Zukunft im Fokus der Arbeit des MIZ stehen sollen. Die Ergebnisse werden dokumentiert und in Form eines Strategiepapiers verschriftlicht.»

  • Projekt

    MIZ-Strategie: Strategieentwicklung für das Medien- und Informationszentrum im Toni-Areal, Zürich
  • Lead

    Schweizerisches Institut für Informationswissenschaft (SII) Mehr zum Institut/Zentrum
  • Team

    Schuldt Karsten Mehr über Schuldt Karsten
  • Forschungsfelder

    Datenmanagement
    Digitale Bibliothek Mehr zu den Forschungsfeldern
  • Auftrag/Finanzierung

    Medien- und Informationszentrum im Toni-Areal, Zürich
  • Dauer

    März 2017 – Dezember 2018

Folgender ehemaliger Mitarbeitender der HTW Chur hat an diesem Projekt mitgewirkt:

  • Rudolf Mumenthaler (Projektleitung)

Weiterführende Information

Beteiligte

Das Projekt wurde vom Schweizerischen Institut für Informationswissenschaft (SII) im Auftrag des Medien- und Informationszentrums im Toni-Areal, Zürich, umgesetzt.