Projekt Visual Relations - HTW Chur

Menu
Projekt
Visual Relations

Projekt auf einen Blick

Gegenstand des Projekts ist der Aufbau eines Information-Retrieval-Systems, das Beziehungen zwischen heterogenen Informationsquellen (z. B. E-Mails, Dokumenten, Datenbanken) identifiziert und visualisiert. Anders als in gängigen Systemen werden zu Suchanfragen nicht nur Ergebnisse präsentiert, in denen die Suchbegriffe vorkommen oder diesen als Schlagworte bzw. Deskriptoren zugeordnet wurden, sondern es wird – quellenübergreifend – ein Nachweis aller «potenziell» relevanten Dokumente und Beziehungen geliefert.

  • Projekt

    Visual Relations - Ermittlung und Visualisierung von Beziehungen innerhalb strukturierter und unstrukturierter Daten
  • Lead

    Schweizerisches Institut für Informationswissenschaft (SII) Mehr zum Institut/Zentrum
  • Team

    Bekavac Bernard Mehr über Bekavac Bernard
  • Forschungsfelder

    Digital Business and Usability Engineering Mehr zu den Forschungsfeldern
  • Auftrag/Finanzierung

    Innosuisse (Kommission für Technologie und Innovation KTI)
  • Dauer

    September 2005 – August 2007

Es arbeiteten folgende ehemalige Mitarbeitende der HTW Chur an diesem Projekt mit:

  • Josef Herget (Projektleitung)
  • Sonja Öttl

Weiterführende Information

Publikationen

  • Oettl, S.; Hierl, S.; Bekavac, B.; Herget, J. (2007): Die Analyse heterogener Unternehmensdatenbestände als Basis für die Visualisierung von Relationen in Suchergebnissen. In: Open Innovation: Neue Perspektiven im Kontext von Information und Wissen, Schriften zur Informationswissenschaft, Band 46, Konstanz, S.333-342.