Projekt Potenzialanalyse internationaler Märkte für Südtirol - HTW Chur

Menu
Projekt
Potenzialanalyse internationaler Märkte für Südtirol

Projekt auf einen Blick

Im Fokus der Marktbearbeitung der Agentur Südtirol Marketing (SMG) standen die Hauptmärkte Deutschland, Italien, Schweiz und Österreich, die zusammen ca. 89 % aller Logiernächte in Südtirol generieren. Die verbleibenden ca. 11 % der Logiernächte verteilen sich auf internationale Märkte innerhalb und ausserhalb Europas. Es besteht damit eine hohe Abhängigkeit von den traditionellen Hauptmärkten, insbesondere von Deutschland und Italien.

Von der Agentur Südtirol Marketing (SMG) wurde angestrebt, den oben genannten internationalen Anteil an Logiernächten binnen eines Zeitraums von drei Jahren auf ca. 15 % zu erhöhen, um einen etwas ausgewogeneren Nationenmix zu erreichen und eine Zunahme der Logiernächte zu generieren.

Zu diesem Zweck sollte im Rahmen des Projekts die Attraktivität verschiedener internationaler Herkunftsmärkte aufgrund ausgewählter Kriterien beurteilt werden. Darauf aufbauend fand in einem zusätzlichen Projekt eine Befragung von Reiseveranstaltern und der örtlichen Hotellerie statt, um konkrete Marktbearbeitungsansätze zu entwickeln.

Team

Hörburger Norbert
Dipl. Betriebswirt (FH), MBA in Finanzdienstleistungen, MRICS
Telefon : +41 81 286 37 48
Aebli Annika
MSc in Business Administration, Major Corporate/Business Development; BSc in Business Administration, Major Tourism
Telefon : +41 81 286 39 07

Das Projekt wurde zudem durch die folgenden Personen unterstützt:

  • Marco Hartmann, Projektleiter
  • Stephanie Nabitz, ehemalige Mitarbeiterin der HTW Chur
  • Fabienne Schläppi, ehemalige Mitarbeiterin der HTW Chur

Weiterführende Information

Beteiligte

Das Projekt wurde vom Institut für Tourismus und Freizeit (ITF) im Auftrag der IDM Südtirol – Alto Adige (der ehemaligen Südtirol Marketing Gesellschaft (SMG)) umgesetzt.