Projekt Open Education Plattform - HTW Chur

Menu
Open Education Plattform

Projekt auf einen Blick

Die AMS Association of Management Schools Switzerland, eine Vereinigung von Fachhochschulen, möchte eine Kommunikations- und Publikationsplattform für Dozierende einrichten. Hierzu hat sie eine Arbeitsgruppe mit Vertreterinnen und Vertretern der Fachhochschulen gegründet. Die Arbeitsgruppe erarbeitet die Grundlagen und das Konzept für die Plattform und ist für deren Umsetzung verantwortlich.

Einerseits sollen Dozierende publizieren, andererseits ist es schwierig, ein geeignetes Medium – sprich: ein Journal oder eine wissenschaftliche Zeitschrift – für eine Veröffentlichung zu finden. Ziel dieses Projekts ist es, eine eigene Plattform einzurichten und so allen Dozierenden der beteiligten Fachhochschulen ein eigenes Publikationsmedium zur Verfügung zu stellen. In einem weiteren Schritt soll diese Plattform auch Dozierenden von anderen Hochschulen offenstehen, zum Beispiel im Ausland.

Die für die Plattform geeigneten Beiträge können bspw. Forschungsberichte, Dienstleistungsaufträge, aufbereitete Unterrichtsunterlagen, Projekte, Gruppenarbeiten etc. sein. Eine Gruppe von Editorinnen/Editoren sowie Gutachterinnen/Gutachtern prüft die eingereichten Dokumente anhand der Richtlinien, gibt Feedback an die Autorinnen/Autoren und stellt die Beiträge schlussendlich auf die Plattform.

Die Arbeitsgruppe hat im letzten Sommer ihre Tätigkeit aufgenommen. Zurzeit wird die elektronische Plattform eingerichtet, es werden Richtlinien erstellt und Mitarbeitende gesucht.

Weiterführende Information

Beteiligte

Unter dem Titel «Open Education Plattform for Management Schools» wurde das Projekt vom Zentrum für wirtschaftspolitische Forschung (ZWF) in Zusammenarbeit mit der AMS Association of Management Schools Switzerland umgesetzt.