Wissensplatz Februar 2012 - HTW Chur

Menu
Wissensplatz
Februar 2012

Thema: Hochschul- und Forschungsstandort Graubünden

Das anstehende Gesetz über Hochschulen und Forschungseinrichtungen (GHF) bietet die Möglichkeit, die Weichen für die Zukunft zu stellen. Aus Sicht der HTW Chur haben sich im Zusammenhang mit der Vernehmlassung im Wesentlichen drei Fragen gestellt, die in der Vernehmlassung vorgegeben worden sind und die es noch zu klären gilt, um die Hochschulen und Forschungseinrichtungen des Kantons erfolgreich und wettbewerbsfähig zu positionieren. Deren Beantwortung im Geiste einer Neuinterpretation des Humboldt’schen Bildungsideals – Einheit von Forschung und Lehre, akademische Freiheit sowie Weltbürgertum – könnte zu einer solchen Klärung beitragen.

Inhalt

  • Editorial
  • Ein klares Bekenntnis zum Bündner Hochschul- und Forschungsstandort
  • Onlineaktivitäten optimieren
  • Optimistische Ostschweizer Jungunternehmer
  • Schneekanonen sind keine langfristige Lösung
  • Die «Südostschweiz Medien» als Labor
  • Familienergänzende Kinderbetreuung im Kanton St. Gallen
  • «Ein Modell macht den Bau begreifbar»
  • Ferienhausheizungen fernsteuern
  • Gemeindemanagement im Südtirol und in der Schweiz
  • «Ökonomisches Wissen ist wichtig»
  • Vom Slogan zum Brand
  • «Uni für alle» für immer mehr
  • «Der starke Praxisbezug ist sehr wichtig»
  • Varia