PRME - HTW Chur

Menu
PRME

Principles for Responsible Management Education

Die Principles for Responsible Management Education PRME gehen auf eine Initiative des UN Global Compact Office zurück und wurden 2007 ins Leben gerufen. Die darin formulierten sechs Prinzipien dienen den unterzeichnenden Lehr- und Forschungsinstitutionen, welche an der Ausbildung künftiger Managerinnen und Manager beteiligt sind, als Leitfaden zur Konzeption, Implementierung und Weiterentwicklung einer gesellschaftlich und ökologisch verantwortungsvollen Ausbildung. Als erste öffentliche Schweizer Hochschule ist die HTW Chur 2009 dieser Initiative der Vereinten Nationen beigetreten.

PRME-Regionalgruppe DACH

Nach zweijähriger Vorbereitungszeit und auf gemeinsame Initiative der Hochschule Pforzheim, des Management Centers Innsbruck (MCI) und der HTW Chur wurde im Februar 2014 die PRME-Regionalgruppe DACH gegründet. Zwölf PRME-Unterzeichner aus dem deutschsprachigen Raum folgten dem Aufruf, die erste offizielle Regionalgruppe der PRME-Gemeinschaft mitzugründen.

Nach mehreren Monaten der Vorabsprachen und der Zusammenarbeit mit dem PRME Sekretariat des UN Global Compact Office in New York vollzogen die Vertreter der HTW Chur, des Management Center Innsbruck (MCI) und der Hochschule Pforzheim offiziell «Signatory Act UN PRME Regional Chapter DACH».

Kontakt: Sylvia Manchen Spörri

PRME-Champions-Gruppe


Von insgesamt 32 Vertreterinnen von 600 Hochschulen weltweit, wurde die HTW Chur im Jahre 2014 als einzige Schweizer Hochschule in die PRME-Champions-Gruppe aufgenommen. Die HTW Chur hat sich mit Freude der Herausforderung gestellt, sich als eine der ersten Hochschulen für die Ausbildung zur nachhaltigen Entwicklung stark zu machen. Die Mitgliedschaft in der Gruppe der PRME-Champions ist Ausdruck dieses Bestrebens. Durch die Zusammenarbeit mit den fortschrittlichsten Wirtschaftshochschulen der internationalen PRME-Gemeinschaft trägt die HTW Chur dazu bei, diese einzigartige Initiative in die nächste Entwicklungsphase voranzubringen.

Kontakt: Jürg Kessler

Fortschrittsberichte

Kontakt: Livia Somerville