Projekt PRME Anit-Corruption Toolkit - HTW Chur

Menu
Projekt
PRME Anti-Corruption Toolkit
Projekt auf einen Blick

Projekt auf einen Blick

Das PRME Anti-Corruption Toolkit wurde entwickelt, um Business Schools und (Wirtschafts-)Hochschulen umfangreiches Material zur Verfügung zu stellen, damit diese das Thema Anti-Korruption in ihre Lehrveranstaltungen integrieren können.

 Die elf Bausteine des Toolkits sind auf die ethischen, moralischen und praktischen Herausforderungen ausgerichtet, mit denen Studierende im heutigen Arbeitsumfeld konfrontiert werden. Die Teile des Toolkits können einzeln oder kombiniert in einer Lehrveranstaltung genutzt werden. Das Toolkit wurde von der PRME Working Group on Anti-Corruption mit Unterstützung der Siemens Integrity Initiative entwickelt. Das Toolkit wurde im Juni 2012 im Rahmen der United Nations Conference on Sustainable Development (Rio+20) der Öffentlichkeit vorgestellt.

Neben Mitarbeitenden der HTW Chur waren folgende Personen am Projekt beteiligt:

  • Jonas Haertle, PRME Secretariat

Weiterführende Information

Weiterführende Information

Beteiligte

Das Projekt wurde von der PRME Working Group on Anti-Corruption sowie von der Siemens Integrity Initiative unterstützt.