News - HTW Chur

Menu
News

Ein Semester der Schlossoper Haldenstein gewidmet

01. Juni 2017

Die Hochschule für Technik und Wirtschaft HTW Chur und die Schlossoper Haldenstein haben in den vergangenen Monaten zusammengearbeitet. Die Studierenden des Bachelorstudiengangs Multimedia Production haben dabei die Schlossoper in der Kommunikation multimedial unterstützt. Die Ergebnisse der Zusammenarbeit wurden am 1. Juni präsentiert.

Das Kommunikationsteam der Kammerphilharmonie Graubünden wurde im Februar 2017 um über 60 Personen erweitert. Multimedia Production Studierende der HTW Chur erhielten den Auftrag, die Schlossoper Haldenstein im Rahmen eines Semesterprojekts im Modul Corporate Communications bei der Online-­Kommunikation zu unterstützen. Ziel war, die mediale Aufmerksamkeit des Anlasses zu erhöhen.

In Gruppen von vier bis sechs Studierenden wurden ein Imagefilm über die Schlossoper Haldenstein, zehn Kurzfilme und drei Infografiken erstellt. Ausserdem hat ein Fototeam die wichtigsten Termine der Schlossoper Haldenstein wie Medienkonferenzen und Vorsingen festgehalten. All diese Projekte wurden in einen Newsroom eingebunden, der ebenfalls von Studierenden erarbeitet worden ist.

 
Mit Kurzfilmen hinter die Kulissen blicken
Die zehn Kurzfilme bestehen aus fünf Portraits über Mitwirkende der Schlossoper. Es wurden der Regisseur Anthony Pilavachi, der Mitbegründer der Kammerphilharmonie, Luzi Müller, die Leiterin der Opernwerkstatt, Verena Keller, Dirigent Philippe Bach und Jurymitglied Peter Krause Blockwitz portraitiert. Ausserdem sind fünf Reportagen erstellt worden. Es geht um einen Tag im Leben der Jury, um einen Tag im Leben eines Sängers und einer Sängerin. Zudem wurde eine Reportage über eine Probe des Kammerorchesters und eine über das Schloss Haldenstein gedreht. Die Infografiken widmen sich dem Komponisten der Oper, Wolfgang Amadeus Mozart, der Handlung der Oper sowie den Rollen und auftretenden Künstlerinnen und Künstlern der Oper.

Am Donnerstag, 1. Juni 2017, wurden diese Produkte der Projektleitung der Schlossoper Haldenstein, bestehend aus Annette Friedrich, Susanne Hollenstein und Martina Müller-­Thomi. übergeben. Die Projektleiterin der Schlossoper Haldenstein, Annette Friedrich, fand für die Zusammenarbeit lobende Worte. «Wir sind beeindruckt und begeistert von den entstandenen Projekten. Von unserer Seite her hat alles reibungslos funktioniert.» In ihrem Referat bot sie den Studierenden an, die Zusammenarbeit fortzusetzen.



Erfolgreiche Zusammenarbeit
Für Studentin Jennifer Müller war die Zusammenarbeit eine Bereicherung. «Dieses Semester kostete uns viel Zeit und Energie, es war aber sehr spannend einen Einblick in die Komplexität der Kommunikation eines solch grossen Anlasses zu erhalten.» Sie übernahm mit Elisa Ortega, Pierre Lippuner und Manuel Ramirez die Leitung der Zusammenarbeit auf Seite der Studierenden.

Das Bachelorstudium Multimedia Production  der HTW Chur orientiert sich an der wachsenden Anzahl an Medien und Kanälen sowie an den sich ständig weiterentwickelnden Technologien. Das Studium bietet eine fundierte und an den neuesten Trends orientierte Ausbildung in den Bereichen Unternehmenskommunikation und Journalismus – mit Film, Text, Grafik und Audio als Ausdrucksmittel. Wir vermitteln Ihnen technisches Know-how und Sie lernen, auf erzählerische Art und Weise zu schreiben, zu sprechen, zu filmen und zu gestalten. Das technische Know-how sowie die erzählerische Art und Weise zu schreiben, zu sprechen, zu filmen und zu gestalten qualifiziert Absolventinnen und Absolventen für den Arbeitsmarkt.


Weitere Informationen:


RamirezManuel, Student HTW Chur
T +41 79 644 44 10
manuelramirez@hotmail.ch


Bildlegende:

  • Die Multimedia-Production-Studierende Jennifer Müller und Manuel Ramirez moderieren die Abschlusspräsentation der Projekte, die bei der Zusammenarbeit mit der Schlossoper Haldenstein entstanden sind. (Bild: Elisa Ortega, HTW Chur)

Weiteres Bildmaterial steht im Newsroom der Schlossoper Haldenstein zur Verfügung

Weitere Auskünfte

Prof., Diplom-Philologin
Telefon : +41 81 286 24 63

Hochschule für Technik und Wirtschaft HTW Chur

Die Hochschule für Technik und Wirtschaft HTW Chur ist eine innovative und unternehmerische Fachhochschule mit rund 1700 Studierenden. Sie bildet verantwortungsvolle Fach- und   Führungskräfte aus. Als regional verankerte Fachhochschule überzeugt die HTW Chur mit ihrer persönlichen Atmosphäre über die Kantons- und Landesgrenze hinaus. Mit ihrer angewandten Forschung trägt sie zu Innovationen, Wissen und Lösungen für die Gesellschaft bei. Die HTW Chur bietet Bachelor-, Master- und Weiterbildungsangebote in Architektur, Bauingenieurwesen, Digital Science, Management, Multimedia Production, Photonics, Technik sowie Tourismus an. Die HTW Chur betreibt in allen Disziplinen angewandte Forschung und Entwicklung, führt Beratungen durch und bietet Dienstleistungen an. Die institutionelle Akkreditierung nach HFKG und die Labels «Recognised for Excellence» mit vier Sternen im EFQM-Modell sowie ISO 9001 und ISO 29990 bilden eine wichtige Basis der ganzheitlichen Entwicklung der Fachhochschule. Die Fachhochschule aus Graubünden ist seit dem Jahr 2000 Teil der FHO Fachhochschule Ostschweiz. Bereits 1963 begann die Geschichte der HTW Chur mit der Gründung des Abendtechnikums Chur. htwchur.ch