News - HTW Chur

Menu
News

Erfolgreicher Abschluss im MAS Energiewirtschaft

04. Februar 2016

Kürzlich erhielten 16 Absolventen den Lohn ihrer Weiterbildung in Form eines Masters in Energiewirtschaft FHO der Hochschule für Technik und Wirtschaft HTW Chur. Mit diesem Abschluss erwarben sich die Führungskräfte Know-how, um die strategischen und operativen Herausforderungen des sich liberalisierenden Energiemarktes zu meistern.


Die Versorgung mit Energie ist eine der grössten gesellschaftspolitischen und wirtschaftlichen Herausforderungen unserer Zeit. Globalisierung und Liberalisierung der Energiemärkte, Energiestrategie 2050, Energiespeicherung, Energieeffizienz und vieles mehr stellen die Branche und die angrenzenden Fachgebiete gleichermassen vor grosse neue Herausforderungen. Die Komplexität der Märkte nimmt drastisch zu. Parallel dazu entwickeln sich die Erzeugungstechnologien. Übertragungs- und Verteilungsfragen, ICT-Lösungen, Energiedienstleistungen sowie Energieeffizienz gewinnen an Bedeutung. Innovative neue Geschäftsmodelle werden daraus entstehen. Diese Entwicklungen eröffnen Chancen, bergen aber auch viele Risiken in sich. Neu sind für diese Herausforderungen 16 Fach- und Führungspersönlichkeiten gerüstet, welche am 30. Januar 2016 im Zunfthaus zur Saffran, Zürich, ihre Master-Diplome in Energiewirtschaft entgegen nehmen konnten.


Gas als wichtiges Element der zukünftigen Energieversorgung
Die Festrede hielt Daniela Decurtins, Direktorin VSG Verband Schweizerischer Gaswirtschaft. Als zukunftsweisend wurde darin das vernetzte Denken in Hinblick auf die Energieversorgung betont. Die Entwicklung des Gasmarktes, der Gasnetze als Energiespeicher und die Volatilität der Stromerzeugung im Zusammenhang mit erneuerbaren Energien waren nur einige wichtige angesprochene Schlagworte in diesem Zusammenhang.

In seiner Begrüssung betonte Prof. Josef Walker, Departementsleiter Entrepreneurial Management, die Wichtigkeit von Optimismus, der richtigen Perspektive und Durchhaltevermögen sowie Freundschaft anhand einer kleinen Geschichte. In ihrem Schlusswort akzentuierte die Studiengangsleiterin, Prof. Dr. Karin Eggert, die Wichtigkeit eines lebenslangen Lernens und den Wunsch an die Absolventen, ihre Neugierde für Neues und das Streben nach Wissen beizubehalten.

Der berufsbegleitende MAS-Studiengang in Energiewirtschaft bildet Führungsqualifikationen aus für Tätigkeitsfelder, die mittelbar oder unmittelbar mit der Energiewirtschaft und dessen Umfeld  zu tun haben. Dabei werden sowohl technische, wirtschaftliche, strategische, gesellschaftliche sowie rechtliche Inhalte berücksichtigt.


Bildlegende:
Die erfolgreichen Absolventen mit der Studiengangsleiterin und dem Departementsleiter: Martin Klauenbösch, Prof. Dr. Karin Eggert, Tobias Keller, Marcel Reichmuth, Christoph Deutschle, Daniel Strassmann, Simon Bolli, Markus Nobs, Besim Qehaja, Alexandros-Athanassios Dimitriou, Reto Maier, Marco Ammann, Stephan Krähenbühl, Elmar Grüter, Marco Emmenegger, Prof. Josef Walker (vlnr).
 

Weitere Auskünfte

Prof., Dr. rer. pol. Dipl.-Kfm.
Telefon : +41 81 286 39 96

Hochschule für Technik und Wirtschaft HTW Chur

Die Hochschule für Technik und Wirtschaft HTW Chur ist eine innovative und unternehmerische Fachhochschule mit rund 1700 Studierenden. Sie bildet verantwortungsvolle Fach- und   Führungskräfte aus. Als regional verankerte Fachhochschule überzeugt die HTW Chur mit ihrer persönlichen Atmosphäre über die Kantons- und Landesgrenze hinaus. Mit ihrer angewandten Forschung trägt sie zu Innovationen, Wissen und Lösungen für die Gesellschaft bei. Die HTW Chur bietet Bachelor-, Master- und Weiterbildungsangebote in Architektur, Bauingenieurwesen, Digital Science, Management, Multimedia Production, Photonics, Technik sowie Tourismus an. Die HTW Chur betreibt in allen Disziplinen angewandte Forschung und Entwicklung, führt Beratungen durch und bietet Dienstleistungen an. Die institutionelle Akkreditierung nach HFKG und die Labels «Recognised for Excellence» mit vier Sternen im EFQM-Modell sowie ISO 9001 und ISO 29990 bilden eine wichtige Basis der ganzheitlichen Entwicklung der Fachhochschule. Die Fachhochschule aus Graubünden ist seit dem Jahr 2000 Teil der FHO Fachhochschule Ostschweiz. Bereits 1963 begann die Geschichte der HTW Chur mit der Gründung des Abendtechnikums Chur. htwchur.ch