Weiterbildung Gemeinden und kantonale Verwaltung - HTW Chur

Menu
Weiterbildungsprogramm
Personen in Gemeinden und kantonale Verwaltungen

Weiterbildung auf einen Blick

Wir bieten ein vielseitiges Weiterbildungsprogramm für Mitarbeitende aus öffentlichen Verwaltungen und Non-Profit-Organisationen der Südostschweiz und des Fürstentums Liechtenstein an. Die Fachkurse thematisieren aktuelle Fragestellungen wie etwa die Revision von Gesetzen, von Buchführungsgepflogenheiten etc.

 

  • Studienmodell

    verschiedene Kurse
  • Studiendauer

    1-2 Tage pro Kurs
  • Studienort

    Chur
  • Studienleitung

    Fetz Ursin Mehr über Fetz Ursin

Kursprogramm

Grundlagen der Personalführung und des Personalrechts: 28. August 2018

Ziel
Das Führen von Mitarbeitenden wird auch in Verwaltungsbetrieben immer komplexer. Die Teilnehmenden erhalten grundlegende Kenntnisse über die Führung von Mitarbeitenden. Der Kurs zeigt den Prozess auf, wie neue Mitarbeitende angestellt, gefordert sowie gefördert werden und ihre Leistung beurteilt wird. 

Zudem werden die Grundlagen und Besonderheiten des öffentlichen Personalrechts anhand von Beispielen vermittelt – angefangen bei der Begründung des Arbeitsverhältnisses, den Rechten und Pflichten und Rechtsschutzfragen bis zur Beendigung des Arbeitsverhältnisses.

Inhalte 

  • Personalrekrutierung in der Öffentlichen Verwaltung (Personalauswahlverfahren)
  • Personalbeurteilung und Mitarbeitendengespräche
  • Führung in der Öffentlichen Verwaltung
  • Grundlagen des öffentlichen Personalrechts 
  • Grundlagen, Besonderheiten und Fallstricke  

Teilnehmende
Führungspersonen aus Gemeindeexekutive, -verwaltungen

Referierende

  • Gian Andri Hässig (Kursleitung), Dozent für Personalmanagement, HTW Chur 
  • Sepp Föhn, Gemeindepräsident, Landquart 
  • Adrian Hartmann, Fachbereichsleiter Personalrecht, Personalamt Kanton Graubünden

Dauer
1 Tag

Termin, Ort
28. August 2018, 08.30–16.30 Uhr, HTW Chur, Standort E, Comercialstrasse 22, 7000 Chur

Anmeldeschluss ist der 10. August 2018.

Kurskosten
Das Kursgeld beträgt CHF 200 (inkl. Unterlagen). Für Mitglieder des VBGA beträgt das Kursgeld CHF 150.

Kurs des Zentrums für Verwaltungsmanagement (ZVM) im Auftrag des Verbandes Bündnerischer Gemeinde-Angestellter (VBGA)

Finanzplanung in der Gemeinde: 4. Oktober 2018

Ziel
Die Teilnehmenden lernen die wesentlichen Elemente der Finanzplanung von Gemeinden kennen und vertiefen sich in spezifische Sachthemen. Anhand praktischer Beispiele können sie das erworbene Wissen anwenden und in ihrer Tätigkeit in der Gemeinde selbstständig umsetzen. Damit unterstützen sie die Gemeindeverantwortlichen in finanzpolitischen Entscheiden massgeblich.

Inhalte

  • Grundlagen der Finanzplanung in Gemeinden
  • Analyse der rechtlichen Rahmenbedingungen, vorhandenen Datenquellen und erforderlichen Arbeitsschritte
  • Planung von Investitionen und Folgekosten
  • Planung des Steueraufkommens
  • Kalkulation der Auswirkungen von Teuerung und Zinsen bei den laufenden Aufwendungen
  • Planung von Spezialfinanzierungen

Teilnehmende
Mitglieder von Gemeindevorständen und Mitarbeitende von Gemeindeverwaltungen aus dem Kanton Graubünden

Referierende

  • Dominik Just, lic. oec. HSG, Projektleiter am Zentrum für Verwaltungsmanagement der HTW Chur (Kursleitung)
  • Romedo Andreoli, Fachmann Finanz- und Rechnungswesen FA, zugelassener Revisionsexperte, BMU Treuhand AG, Chur

Dauer, Termin, Ort
1 Tag, Donnerstag, 4. Oktober 2018, 08.30–16.00 Uhr, HTW Chur, Standort E, Comercialstrasse 22, 7000 Chur
Anmeldeschluss ist der 14. September 2018.

Kurskosten
Das Kursgeld beträgt CHF 350 (inkl. Unterlagen). Für Mitglieder der erwähnten Verbände beträgt das Kursgeld CHF 300.

Standortentwicklung in Graubünden: 17. Oktober 2018

Informationen entnehmen Sie dem Flyer.

Jahresrechnung der Gemeinde lesen und verstehen: 25. Oktober 2018

Ziel
Die Teilnehmenden sind in der Lage, die Jahresrechnung einer Gemeinde zu interpretieren und zu analysieren. Die grundlegenden Zusammenhänge zwischen Bilanz, Erfolgsrechnung und Investitionsrechnung sowie der Anhang zur Jahresrechnung, die Geldflussrechnung und die wesentlichen Finanzkennzahlen werden anhand konkreter Praxisbeispiele erklärt.

Inhalte

  • Grundlagen der Finanzanalyse
  • Bestandteile der Jahresrechnung 
  • Zusammenhänge zwischen Bilanz, Erfolgsrechnung und Investitionsrechnung
  • Geldflussrechnung 
  • Bedeutung des Anhangs zur Jahresrechnung
  • Finanzstatistik, Finanzkennzahlen
  • Praxisbeispiele

Teilnehmende
Mitglieder von Gemeindebehörden (Exekutive, GPK etc.), Gemeindepersonal sowie weitere an Gemeindefinanzen interessierte Personen.

Referierende

  • Romedo Andreoli, Fachmann Finanz- und Rechnungswesen FA, zugelassener Revisionsexperte, BMU Treuhand AG, Chur
  • Daniel Wüst, Fachmann Finanz- und Rechnungswesen FA, Leiter Rechnungswesen, Amt für Gemeinden Graubünden

Kursleitung

  • Dominik Just, lic. oec. HSG, Projektleiter am Zentrum für Verwaltungsmanagement der HTW Chur

Dauer, Termin, Ort
3 Stunden inkl. Pause, Donnerstag, 25. Oktober 2018, 19.00 – 22.00 Uhr, HTW Chur, Standort E, Comercialstrasse 22, 7000 Chur
Anmeldeschluss ist der 5. Oktober 2018.

Kurskosten
Das Kursgeld beträgt CHF 150 (inkl. Unterlagen). Für Mitglieder der erwähnten Verbände beträgt das Kursgeld CHF 100.

Standortentwicklung in Graubünden: 7. November 2018

Informationen entnehmen Sie dem Flyer.

Toolbox «Strukturierte Problemlösemethoden»: 8. November 2018

Inhalte 
Führungskräfte und Mitarbeitende müssen permanent Probleme lösen und neue Ideen entwickeln. Dabei ist Kreativität nicht in erster Linie eine Frage des Talents, sondern abhängig von Einstellung und Übung. Moderne Kreativitätstechniken helfen Ihnen dabei, ausgetretene Pfade zu verlassen und Neues auszuprobieren.

Ziel
In diesem Kurs werden Techniken zur Erkennung von Problemen, zur Erarbeitung von Lösungen, zur Entscheidungsfindung zwischen Lösungsalternativen und zu deren Umsetzung vorgestellt und angewendet. 
Die Teilnehmernden werden in effektive Präsentationsmethoden und Visualisierungshilfen eingeführt.

Inhalte

  • Methoden zum Erfassen von Situationen und Problemen (u. a. «Vernetztes Denken»)
  • Lösungen suchen (Kreativitätstechniken)
  • Lösungen bewerten (SWOT-Analyse, Nutzwertanalyse) (TED-Abstimmungen)
  • Lösungen umsetzen (Netzplantechnik) 

Teilnehmende
Führungskräfte und Mitarbeitende, welche häufig Entscheidungen zu treffen haben und deren Auswirkungen einschätzen müssen. 

Referent

Gian Andri Hässig, Dozent für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre an der HTW Chur

Dauer

1 Tag

Termine, Ort

8. November 2018, von 08.30 – 16.00 Uhr, HTW Chur, Standort E, Comercialstrasse 22, 7000 Chur
Anmeldeschluss ist der 19. Oktober 2018.

Kurskosten
Das Kursgeld beträgt CHF 200 (inkl. Unterlagen). Für Mitglieder des VBGA beträgt das Kursgeld CHF 150.

Kurs des Zentrums für Verwaltungsmanagement (ZVM) im Auftrag des Verbandes Bündnerischer Gemeinde-Angestellter (VBGA)

Einführung in die öffentliche Sozialhilfe: 9. November 2018

Ziel
In der Praxis der öffentlichen Sozialhilfe haben Fachleute und Behördenmitglieder komplexe Aufgaben zu bewältigen. Kenntnisse des Systems der sozialen Sicherheit sind ebenso gefordert wie rechtliches und methodisches Wissen. Die Weiterbildung der SKOS vermittelt Grundlagen zur Ausgestaltung der Sozialhilfe und zur Umsetzung der SKOS-Richtlinien, zu Verfahrensgrundsätzen und zum Prinzip der Subsidiarität. Insbesondere werden auch die Änderungen der aktuellen Richtlinienrevision erläutert. 

Inhalt
Die Sozialhilfe ist ein anforderungsreiches Arbeitsfeld auf der Schnittstelle von Politik und Praxis. Dieser Kurs bietet eine Übersicht zu den zentralen Aspekten der öffentlichen Sozialhilfe: Die Sozialhilfe wird als Teil des Systems der sozialen Sicherheit erklärt, Fragen zur Bemessung und Anwendung der SKOS-Richtlinien werden anhand von Fallbeispielen erläutert und die wichtigsten Neuerungen aus der Revision der Richtlinien werden auf ihre Anwendung hin thematisiert. Des Weiteren werden das korrekte Vorgehen und die richtige Anwendung der rechtlichen Grundlagen erläutert. Im Fokus stehen Auflagen, Leistungskürzungen und unrechtmässiger Bezug von Sozialhilfe.

Teilnehmende
Die Veranstaltung richtet sich an Behördenmitglieder, Fachleute der Sozialen Arbeit und Sachbearbeitende von Sozialdiensten, die neu in der Sozialhilfe tätig sind oder ihr Fachwissen auffrischen wollen.

Referent
Peter Mösch Payot, Professor für Sozialrecht an der Hochschule Luzern sowie Mitarbeitende der Schweizerischen Konferenz für Sozialhilfe SKOS.

Dauer, Termin, Ort
1 Tag, Freitag 9. November 2018, 09.00 – 16.30 Uhr im Grossratsgebäude, 7000 Chur.
Anmeldeschluss ist der 19. Oktober 2018.

Kurskosten
Das Kursgeld beträgt CHF 200 (inkl. Unterlagen). Für Mitglieder des VBGA CHF 150.

Kurs des Verbandes Bündnerischer Gemeindeangestellter (VBGA)

Simulationsspiel: Komplexität in der öffentlichen Hand: 22. und 23. November 2018

Ziel
Das Simulationsspiel «Public Management Game» gibt den Teilnehmenden Gelegenheit, mittels eines modellartigen und softwarebasierten Spiels das Leiten und Führen einer Verwaltungsorganisation, nach Grundlagen modernster Verwaltungsführung, praxisorientiert zu trainieren und die Ganzheitlichkeit der Aufgabenstellung zu erleben. 

Inhalte

  • Input: vernetzte Welt in der öffentlichen Verwaltung
  • Grundideen/Instrumente moderner Verwaltungsführung spielerisch kennenlernen:
    • Erkennen von Gesamtzusammenhängen, Einflussfaktoren und Wechselwirkungen innerhalb einer Verwaltungsorganisation
    • Entscheidungsfindung im Spannungsfeld von Politik, Dienstleistungsqualität und Wirtschaftlichkeit erleben
    • Ziele und Strategien entwickeln, umsetzen und überwachen
    • Produktbudget, Globalbudgetierung, Leistungsauftrag, Finanz- und Rechnungswesen (Finanzplanung, Kennzahlen), Leistungsmessung und -vergleich unter Einfluss realistischer wirtschaftlicher Rahmenbedingungen (Konjunktur) anwenden und interpretieren

Teilnehmende
Mitarbeitende aus öffentlichen Verwaltungen (Kanton, Gemeinden) und Behördenmitglieder.

Referierende

  • Dominik Just, lic. oec. HSG, Projektleiter am Zentrum für Verwaltungsmanagement der HTW Chur
  • Urs Gersbach, MSc in Geographie und Ökonomie, Geschäftsleitungsmitglied, game solution AG

Dauer, Termin, Ort
2 Tage, Donnerstag 22. und Freitag, 23. November 2018, jeweils von 08.30–16.00 Uhr, beide Kurstage finden an der HTW Chur, Comercialstrasse 22, CH-7000 Chur statt.
Anmeldeschluss ist der 2. November 2018.

Kurskosten
Das Kursgeld beträgt CHF 640 (inkl. Unterlagen). Für Mitglieder der unter www.htwchur.ch/zvm-kurse erwähnten Verbände beträgt das Kursgeld CHF 590.

Weiteres
Die Zahl der Teilnehmenden ist beschränkt. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.

Rechnungslegung nach HRM2 - Jahresabschluss: 29. November 2018

Ziel
Die Teilnehmenden werden in die Jahresabschlussarbeiten nach dem Harmonisierten Rechnungslegungsmodell 2 (HRM2) für die Bündner Gemeinden eingeführt. Ein wesentliches Ziel von HRM2 ist es, den Finanzhaushalt so abzubilden, wie es den tatsächlichen Verhältnissen der Vermögens-, Finanz- und Ertragslage entspricht. Man spricht in diesem Zusammenhang vom Grundsatz «true and fair view», wie er auch in der privatwirtschaftlichen Rechnungslegung im Vordergrund steht.

Inhalte

  • Übersicht über die gesetzlichen Grundlagen
  • Abschreibungen, Bewertungen (Anlagekategorien, Nutzungsdauer, Abschreibungssatz, Anlagenbuchhaltung, Wertberichtigungen, Delkredere
  • Spezialfinanzierungen, Periodenabgrenzungen (Bilanzierung, Interne Verrechnungen, Sollstellungen, Rückstellungen, Rechnungsabgrenzungen)
  • Finanzpolitische Steuerung, Zusätzliche Abschreibungen, Vorfinanzierungen
  • Jahresrechnung (Bilanz, Erfolgs- und Investitionsrechnung, Anhang, Dreistufiger Erfolgsausweis, Geldflussrechnung, Verpflichtungskreditkontrolle)
  • Auswertung und Analyse der Jahresrechnung (Finanzkennzahlen, Gemeindefinanzstatistik)

Teilnehmende
Angestellte und Behördenmitglieder von Bündner Gemeinden sowie alle interessierten Personen

Referierende

  • Dominik Just, lic. oec. HSG, Projektleiter am Zentrum für Verwaltungsmanagement der HTW Chur (Kursleitung)
  • Romedo Andreoli, Fachmann Finanz- und Rechnungswesen FA, zugelassener Revisionsexperte, BMU Treuhand AG, Chur
  • Daniel Wüst, Fachmann Finanz- und Rechnungswesen FA, Leiter Rechnungswesen, Amt für Gemeinden Graubünden

Dauer, Termin, Ort
1 Tag, Donnerstag, 29. November 2018, 08.30 – 16.00 Uhr, HTW Chur, Comercialstrasse 22, CH-7000 Chur. Anmeldeschluss ist der 9. November 2018.

Kurskosten
Das Kursgeld beträgt CHF 350 (inkl. Unterlagen). Für Mitglieder der erwähnten Verbände beträgt das Kursgeld CHF 300.

Unterstützung des Weiterbildungsprogramms

Die folgenden Institutionen bzw. Verbände unterstützen die Herausgabe des Weiterbildungsprogramms. Damit profitieren ihre Mitglieder vom jeweils reduzierten Kursgeld bei diversen Fachkursen der HTW Chur.

  • Bündner Vereinigung für Raumentwicklung (BVR)
  • Förderverein HTW Chur
  • Grundbuchverwalter-Verband des Kantons Graubünden
  • Netzwerk St.Galler Gemeinden (NetzSG)
  • Personalverband öffentlicher Verwaltungen Liechtensteins
  • Verband Bündnerischer Gemeinde-Angestellter (VBGA)
  • Verband Glarner Staats- und Gemeindepersonal

Anmeldung und Beratung

Sie können sich jeweils direkt für die einzelnen Fachkurse online anmelden.

Beratung

Für weitere Auskünfte stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.