Tourismus Fachbereich

Tourismus

Tourismus ist eine vielschichtige, internationale Wachstumsbranche. Der Fachbereich mit dem Institut für Tourismus und Freizeit ist ein innovatives, unternehmerisches und praxisorientiertes Bildungs-, Forschungs- und Dienstleistungszentrum mit Bachelor- und Master-Studiengängen. Erfahrene Dozierende und Expertinnen und Experten befassen sich mit Destinations- und Hospitalitymanagement, Gästeverhalten und Nachhaltigkeit.weiter
Fachbereich Management

Management

Wirtschaft und Verwaltung stellen hohe Anforderungen an Führungskräfte. Verlangt werden fundierte fachliche und methodische Kenntnisse sowie hohe Sozialkompetenz. Führungskräfte müssen in der Lage sein, zur Erneuerung und Entwicklung von Organisationen beizutragen. Es genügt nicht, Bestehendes zu verwalten und zu bewahren. Gefragt sind unternehmerisches Denken und Handeln. weiter
Fachbereich Informationswissenschaft 01

Informationswissenschaft

Mit einem Studium in Information and Digital Science erlangen Studierende die erforderlichen Kompetenzen für den Umgang mit Fragestellungen der digitalen Welt und unsere heutigen Informationsgesellschaft. Auf die Absolventinnen und Absolventen wartet eine breite Spanne an interessanten Berufsbildern. weiter
Fachbereich Technik

Technik

Unseren hohen Lebensstandard verdanken wir nicht zuletzt den Ingenieurinnen und Ingenieuren. Einige Beispiele verdeutlichen dies: statt zu Fuss können wir uns mit Eisenbahn, Auto oder Flugzeug fortbewegen, und dank des Mobiltelefons können wir an jedem Ort telefonieren. Damit wir aber weiterhin den technischen Fortschritt mitgestalten können, brauchen wir Ingenieurinnen und Ingenieure. weiter
Ingenieurbau-Architektur

Ingenieurbau/Architektur

Aufgrund der geographischen Lage der HTW Chur inmitten der Alpen und den spezifischen Fragestellungen, mit welchen ein Bergkanton wie Graubünden konfrontiert ist, fokussiert das Institut für Bauen im alpinen Raum IBAR mit seinem Studiengang Ingenieurbau/Architektur, seine praxisorientierten Projekte und Zielsetzungen auf den Alpenraum. weiter
Fachbereich Medien

Multimedia Production

Studierende erlangen technische Kompetenz für ein multimediales Umfeld, genauso wie Sprachkompetenz und die Fähigkeit Inhalte zu visualisieren. Teil der Ausbildung ist das Produzieren von Inhalten unter realistischen Bedingungen in einem eigens konzipierten Produktionsraum für Medienobjekte, getreu dem Churer Studienmodell «Studieren und Produzieren». weiter

Bachelor-Studium Tourismus

So spannend kann Ihr Arbeitsleben sein

Sie kennen es aus eigener Erfahrung: Die Sehnsucht, die Welt zu erkunden, inspiriert Menschen rund um den Globus zu kleinen und grossen Reisen. Zudem wird die Geschäftswelt immer mobiler. Daraus ist ein spannender Wachstumsmarkt entstanden.

 

Ein Vergleich zeigt das Potenzial: Die Tourismus- und Freizeitindustrie ist heute grösser als die Öl- oder Automobilbranche. Und bietet rund 11% der Weltbevölkerung einen Job. Sie sehen: Hier finden Profis spannende Entfaltungsmöglichkeiten – in klassischen wie exotischen Destinationen. Entdecken Sie auf diesen Seiten einen Beruf, der so vielfältig wie zukunftsgerichtet ist. Und ein Studium, das Sie perfekt auf ein erfolgreiches Berufsleben vorbereitet.

Worum geht es bei Tourismus und Freizeit?

Reisen heisst entdecken, geniessen, organisieren, feiern, chillen. Genauso vielfältig ist die Arbeit für Tourismus-Profis.

 

Wer Tourismus hört, denkt an Hotels, Flugzeuge, New York, Paris, St.Moritz. Die Branche hat aber weit mehr als die klassischen Reisedienstleistungen zu bieten. Freizeitangebote in Kultur, Musik, Sport, Architektur, Design und Gesundheit sind heute zu integralen Bestandteilen avanciert.

 

Der Bachelor-Studiengang Tourismus bereitet Sie auf die betriebswirtschaftliche Disziplin vor und hilft Ihnen, Angebote mit konsequenter Service und Kundenorientierung erfolgreich zu gestalten. Die HTW Chur lässt sich dabei von den visionären Denkerinnen und Denkern der Schweiz inspirieren, welche die einzigartigen Ressourcen unseres Landes früh erkannt und ein touristisches Angebot geschaffen haben, das Gäste aus der ganzen Welt begeistert. Damit die grosse Dichte an Angeboten konkurrenzfähig bleibt, sind heute engagierte, weltoffene Fachkräfte gesucht – der Grund, weshalb die HTW Chur den Fokus wie keine andere Fachhochschule der Schweiz auf Innovationskraft und Internationalität setzt. Das Resultat: Experten, die im In- und Ausland gefragt sind.

Was kommt nach dem Studium?

Die HTW Chur macht Sie fit für viele Berufe in Tourismus und Freizeit. Im In- und Ausland.

 

In Tourismus und Freizeit können Sie Ihr Studium in sechs verschiedenen Majors abschliessen. Sie wählen einen davon aus, ganz nach Ihren Talenten und Interessen. Der Einstieg in Ihren neuen Beruf fällt Ihnen nach dem Studium an der HTW Chur besonders leicht. Denn Sie lernen die Erfolgsfaktoren für Dienstleister im Tourismussektor kennen und wissen auf die grossen Herausforderungen wie Globalisierung, Digitalisierung, demografische Veränderung oder Klimawandel zu reagieren.

 

Das macht Absolventinnen und Absolventen der HTW Chur zu gesuchten Fachkräften. Über 90% aller Studierenden sind bereits sechs Monate nach Abschluss voll im Arbeitsleben integriert.

Studienleiter

Deuber Andreas, Prof. (FH), Dr. iur. HSG, MRICS
Tel. +41 (0)81 286 39 60
Fax +41 (0)81 286 39 51
andreas.deuber@htwchur.ch
Einzelansicht

Studienbroschüre