EMBA Tou

Tourismus Fachbereich

Tourismus

Tourismus ist eine vielschichtige, internationale Wachstumsbranche. Der Fachbereich mit dem Institut für Tourismus und Freizeit ist ein innovatives, unternehmerisches und praxisorientiertes Bildungs-, Forschungs- und Dienstleistungszentrum mit Bachelor- und Master-Studiengängen. Erfahrene Dozierende und Expertinnen und Experten befassen sich mit Destinations- und Hospitalitymanagement, Gästeverhalten und Nachhaltigkeit.weiter
Fachbereich Management

Management

Wirtschaft und Verwaltung stellen hohe Anforderungen an Führungskräfte. Verlangt werden fundierte fachliche und methodische Kenntnisse sowie hohe Sozialkompetenz. Führungskräfte müssen in der Lage sein, zur Erneuerung und Entwicklung von Organisationen beizutragen. Es genügt nicht, Bestehendes zu verwalten und zu bewahren. Gefragt sind unternehmerisches Denken und Handeln. weiter
Fachbereich Informationswissenschaft 01

Informationswissenschaft

Mit einem Studium in Information and Digital Science erlangen Studierende die erforderlichen Kompetenzen für den Umgang mit Fragestellungen der digitalen Welt und unsere heutigen Informationsgesellschaft. Auf die Absolventinnen und Absolventen wartet eine breite Spanne an interessanten Berufsbildern. weiter
Fachbereich Technik

Technik

Unseren hohen Lebensstandard verdanken wir nicht zuletzt den Ingenieurinnen und Ingenieuren. Einige Beispiele verdeutlichen dies: statt zu Fuss können wir uns mit Eisenbahn, Auto oder Flugzeug fortbewegen, und dank des Mobiltelefons können wir an jedem Ort telefonieren. Damit wir aber weiterhin den technischen Fortschritt mitgestalten können, brauchen wir Ingenieurinnen und Ingenieure. weiter
Ingenieurbau-Architektur

Ingenieurbau/Architektur

Aufgrund der geographischen Lage der HTW Chur inmitten der Alpen und den spezifischen Fragestellungen, mit welchen ein Bergkanton wie Graubünden konfrontiert ist, fokussiert das Institut für Bauen im alpinen Raum IBAR mit seinem Studiengang Ingenieurbau/Architektur, seine praxisorientierten Projekte und Zielsetzungen auf den Alpenraum. weiter
Fachbereich Medien

Multimedia Production

Studierende erlangen technische Kompetenz für ein multimediales Umfeld, genauso wie Sprachkompetenz und die Fähigkeit Inhalte zu visualisieren. Teil der Ausbildung ist das Produzieren von Inhalten unter realistischen Bedingungen in einem eigens konzipierten Produktionsraum für Medienobjekte, getreu dem Churer Studienmodell «Studieren und Produzieren». weiter

Executive MBA - Tourismus und Hospitality Management

Die HTW Chur bietet in Partnerschaft mit der Academy of Hotel Excellence ein Executive MBA Programm mit Vertiefung in Tourismus und Hospitality Management an. Diese kombiniert die Inhalte «Unternehmensführung» mit den spezifischen Herausforderungen des Tourismus von heute und morgen. Das berufsbegleitende Masterprogramm fördert Führungskräfte aus Tourismus und Hospitality in ihrer aktuellen Tätigkeit und bereitet sie auf den nächsten Karriereschritt vor.

Zielgruppe

Der Executive MBA - Tourismus und Hospitality Management richtet sich an Touristikerinnen und Touristiker in leitenden Positionen sowie an erfahrene Führungspersonen aus anderen Bereichen, welche mit einem Executive MBA mit Vertiefung Tourismus und Hospitality Management den Einstieg in die Branche erreichen wollen.

Besonders geeignet ist der Studiengang für Führungskräfte aus den folgenden Bereichen:

  • Incoming- und Outgoing
  • Destinationsmanagementorganistationen (DMO)
  • Hospitality und Hotellerie


Ebenso richtet sich der Studiengang an die folgende Bereiche, welche ein Fokus auf Tourismus und Hospitality haben:

  • Public Relations
  • Touristische Transportsysteme
  • Detailhandel
  • Sport, Kultur und Events
  • Real Estate

Studienkonzept

Das Studienkonzept der Managementweiterbildung der HTW Chur, zu der auch Tourismus und Hospitality zählen, ist dreistufig aufgebaut. In der Grundstufe  werden in CAS- und DAS-Studiengängen die Managementgrundlagen für Führungskräfte vermittelt. Die Master-Stufe besteht aus Master of Advanced Studies MAS und Executive Master of Business Administration EMBA sowie der Masterarbeit. Insgesamt beinhaltet die Master-Stufe 60 ECTS-Punkte. Die MAS-Stufe in Business Administration (24 ECTS-Punkte) beinhaltet 36 Unterrichtstage an 15 Wochenendblöcken sowie eine Intensivwoche und dauert von Februar bis Juli.

Die EMBA-Stufe besteht aus 6 Modulen und 38 Tagen Kontaktunterricht (ca. 300 Kontaktlektionen) sowie 300 bis 400 Stunden Selbststudium. Die Kontaktlektionen finden in Blöcken à 2 bis 6 Tage statt.

Studierende mit einer Vorbildung in Wirtschaft und Management (z.B. Bachelor in Business Administration) können direkt auf der EMBA Stufe in den Studiengang einsteigen. 24 ECTS-Punkte werden dann aus der Vorbildung angerechnet. Über einen Direkteinstieg auf EMBA-Stufe entscheidet die Studienleitung. Den Abschluss des Weiterbildungs-Masters bildet die Masterarbeit, die als Einzelarbeit verfasst wird und mit 12 ECTS-Punkten dotiert ist.

 

Besuch von Einzelmodulen

Einzelne Module können separat besucht werden, nehmen Sie für weitere Details Kontakt mit uns auf, wir beraten Sie gerne.

Studieninhalte

Das Modulangebot der Tourismus Weiterbildung umfasst folgende Module:

  • Unternehmensführung (Strategische Unternehmensführung)
  • Führung von Teams und Mitarbeitenden (Leadership)
  • Management auf Executive-Ebene (Finanzmanagement, Internationales Management, Corporate Responsibility & Sustainability)
  • Marketing (Strategisches Marketing, E-Marketing in Tourismus & Hospitality, Dienstleistungsmarketing, Internationels Marketing)
  • Tourismus & Hospitality auf Executive-Ebene (Tourismusökonomie und aktuelle Entwicklungen in der Tourismuspolitik, Innovationsmanagement und Produkteinnovation, Tourismusinfrastruktur, Tourismus & Mobilität sowie Destinationsmanagement)
  • Study Trip nach Südchina und Südostasien

Studienaufbau

Der Studiengang EMBA mit Vertiefung Tourismus und Hospitality Management ist in folgende drei Blöcke unterteilt: «Unternehmensführung und Leadership», «Management und Marketing» sowie «Tourismus und Hospitality». Integraler Bestandteil der Weiterbildung ist ein Study Trip nach Südostasien.

Das aktive Einbringen der persönlichen Praxiserfahrung und der Transfer des Erlernten in den Berufsalltag sind wesentlicher Bestandteil der Weiterbildung. Im Lehrgespräch vermitteltes Theorie- und Praxiswissen wird ergänzt durch Gruppenarbeiten, Fallstudien, Diskussionen und Gastreferate.

Studienorte

Der Unterricht findet in Chur (14 Tage), Zürich (14 Tage) und Bad Ragaz (5 Tage) statt. Während des Study Trips in verschiedenen Destinationen Südostasiens (5-6 Tage).

Änderungen vorbehalten.

Unterrichtszeiten

Es wird berücksichtigt, dass die Studierenden während des Studiums in der Regel voll berufstätig bleiben. Daher findet der Unterricht kompakt in Blöcken à 2 bis 6 Tagen statt. Das Studium besteht aus 6 Modulen à je 6 Unterrichtstagen, wobei ein Unterrichtstag 8 Lektionen umfasst.

Unterrichtssprache

In den meisten Modulen ist Deutsch die Unterrichtssprache und alle Leistungsnachweise können durch die Studierenden auf Deutsch verfasst werden. Einzelne Unterrichtsblöcke werden in englischer Sprache unterrichtet. Literatur und Unterlagen der Dozierenden können ebenfalls teilweise auf Englisch vorliegen.

Studiendauer

Der EMBA startet im September und dauert bis Juli des Folgejahres. Die Masterarbeit wird innert 14 Wochen zwischen Juni und Oktober verfasst und geht von einem Arbeitsaufwand von 300 bis 360 Stunden aus.

Studienbeginn

jeweils im September

Zulassung zum Studium

Für den EMBA mit Vertiefung Tourismus und Hospitality Management gelten folgende Aufnahmekriterien:

Interessentinnen und Interessenten mit abweichenden Voraussetzungen können auf der Basis eines individuellen Entscheids der Studienleitung aufgenommen werden. Über die Zulassung entscheidet in allen Fällen die Studienleitung aufgrund des Aufnahmedossiers und eines persönlichen Gespräches mit den Kandidatinnen und Kandidaten. Die definitive Aufnahme wird von der Hochschule schriftlich bestätigt.

Studiengebühren

Die Kosten für den Unterricht inkl. Prüfungen belaufen sich auf CHF 17'500.-. Für die Masterarbeit betragen die Kosten CHF 3'000.-. 

Nicht im Preis inbegriffen sind Reise-, Verpflegungs- und Übernachtungsspesen sowie Ausgaben für Literatur.

ECTS-Punkte und Titel

Für das erfolgreich absolvierte Studium werden 60 ECTS-Punkte un der Titel «Executive MBA FHO mit der Vertiefung Tourismus und Hospitality Management» verliehen. Die Diplome werden von der Hochschule für Technik und Wirtschaft HTW Chur im Namen der FHO Fachhochschule Ostschweiz verliehen und sind öffentlich anerkannt sowie rechtlich geschützt.

Partner

Anmeldeschluss

jeweils der 20. August

Anmeldung

Melden Sie sich jetzt an.

Anmeldeformular

Informationsanlässe

EMBA Tourismus und Hospitality Management

Zürich, 28. Juni 2016

Zürich, 11. August 2016

 

CAS Event Management

Zürich, 14. September 2016

 

CAS Outdoorsport Management, CAS Event Management, CAS/DAS Hotel- und Tourismusmanagement

Zürich, 28. Juni 2016

 

CAS Outdoorsport Management, CAS Event Management

Zürich, 11. August 2016

 

Übersicht Informationsanlässe

Übersicht Informationsanlässe Weiterbildung Tourismus

Unterlagen bestellen und Kontaktaufnahme

Studienleiterin Weiterbildung

Haller Rupf Barbara, Prof., Dipl. phil. II, MBA
Tel. +41 (0)81 286 37 32
Fax +41 (0)81 286 39 16
barbara.haller@htwchur.ch
Einzelansicht

Administration und Anmeldung

Jecklin Barbara
Tel. +41 (0)81 286 37 45
Fax +41 (0)81 286 39 49
barbara.jecklin@htwchur.ch
Einzelansicht

Studienbroschüre

News

Beitrag in der Handelszeitung vom 17. September 2015


EMBA mit Vertiefung Tourismus und Hotel Management = General Management Kompetenzen + Neustes aus Tourismus und Hospitality
Erfahren Sie mehr im Blogeintrag

Qualitäts-Gütesiegel